Letztes Update am Mo, 23.04.2018 17:21

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Video: Britain's got Talent

Vier Jahre nach Halleluja: Singender Pfarrer begeistert bei Castingshow

Der irische Priester Ray Kelly konnte mit seiner Darbietung des Hits „Everybody Hurts“ von der US-Band R.E.M. überzeugen.

© Screenshot/YouTubeRay Kelly begeisterte mit "Everybody Hurts" die Jury und das Publikum.



London — Mit einer gefühlvollen Gesangseinlage hat der irische Priester Ray Kelly sowohl die Jury als auch das Publikum der britischen Castingshow „Britain's Got Talent" verzaubert. Mehr als 840.000 Mal wurde das YouTube-Video seiner Darbietung des Hits „Everybody Hurts" von der US-Band R.E.M. seit Samstag angeklickt.

Der 64-Jährige wurde mit Ovationen und viel Lob gefeiert. Das sei einer seiner Lieblingsauftritte bei Castings überhaupt gewesen, erklärte der britische Produzent und langjährige Juror Simon Cowell. Alle vier Jurymitglieder schickten ihn begeistert in die nächste Runde.

Auch von R.E.M. selbst gab es via Twitter Lob: „Starke und ergreifende Darbietung von ,Everybody Hurts' von Pater Ray Kelly. Bravo!"

Kellys Auftritt bei der Castingshow war nicht sein erster Ausflug ins Rampenlicht. Bereits 2014 überraschte er bei einer Hochzeit ein Brautpaar, indem er am Altar „Hallelujah" sang. Das Video davon wurde auf YouTube seither mehr als 60 Millionen Mal aufgerufen. (APA/dpa)