Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 15.07.2018


Konzert

Manfred Mann brachte Schwaz zum Kochen

Der 78-jährige Brite und seine Band servierten am Schwazer Pfundplatz ein musikalisches Feuerwerk.

© DählingManfred Mann, Musikgenie am Keyboard, und Sänger Robert Hart (l.) in Spiellaune.



Schwaz – Schwaz war hungrig. Hungrig auf Open-Air-Konzert-Flair nach Jahren des Verzichts. Rund 1300 Menschen labten sich am Freitagabend daher an musikalischer Kost, die keine Wünsche offen ließ. Der Kulturverein Eremitage und Lindner Music servierten am Pfundplatz in Schwaz Manfred Mann’s Earth Band. Vorab verabreichte Eremitage-Obmann und Apotheker Reinhard Schwitzer der rockenden Menge mit seiner Band Krakatao eine kräftige Dosis Stimmungsaufheller – in Form von Hitklassikern wie „Smoke On the Water“ und „Born To Be Wild“.

Mit Eintritt der Dämmerung hieß es dann Bühne frei für den 78-jährigen Manfred Mann und seine Earth Band. Allesamt grandiose Musiker, die ihre Instrumente perfekt beherrschen: unbändige Spielfreude auf der Bühne, begeisterte Partystimmung davor.

Im Mittelpunkt und doch immer Teil seines Teams: der 78-jährige Manfred Mann und sein Keyboard. Ein instrumentaler Ohrenschmaus beherrschte den ersten Konzertteil. Dann kamen die Hits, die mit Leadsänger Robert Hart alle mitsingen konnten: „I Came For You“ und „Blinded By the Light“ (hier brillierte auch Manfred Mann als Sänger). Die finale Zugabe „Mighty Quinn“ sangen die Schwazer noch, als sich die Band längst ins StayInn-Hotel verabschiedet hatte. (ad)