Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 07.09.2018


Bezirk Schwaz

Marc Pircher testet sich in Finkenberg als „Schürzenjäger“

Das Almabtriebsfest in Finkenberg läutet der Musiker mit einem Open Air voller Hits der Schürzenjäger ein, die derzeit in Kanada sind.

© TVB Tux-FinkenbergMorgen gegen 13.30 Uhr werden die Haflinger und Bergschafe aufs Festgelände in Finkenberg geführt.



Von Angela Dähling

Finkenberg – Mit September startet wieder die Zeit der Almabtriebe. In Finkenberg ist daraus heuer ein dreitägiges Fest geworden, bei dem neben Schafen und Haflingern auch ein Konzert mit Schürzenjäger-Hits im Mittelpunkt steht. Finkenberg ist bekanntlich die Heimat der Schürzenjäger. Doch die fünfköpfige Band, die in Zillertaler Tracht am heutigen Abend zum Open Air lädt und Songs wie „Schürzenjägerzeit“, „Sierra Madre“ und „Glory-Hallelujah“ zum Besten gibt, sind nicht die Schürzenjäger. Es ist Marc Pircher mit einer Live-Formation. Unter dem Motto „Rebellion im Zillertal 90 bis 95“ tritt der erfolgreiche Sänger in die Fußstapfen von Peter Steinlechner. „Er möchte dieses Format in Finkenberg testen und schauen, wie es ankommt“, lässt Pircher über seine Managerin Nina Rauwig ausrichten.

Und was sagen die Schürzenjäger dazu? „Ich bin da ziemlich entspannt. Es wird ja nur ein kleiner Ausschnitt des Schürzenjäger-Repertoires präsentiert. Nach 1995 ging es rockiger und viel erfolgreicher weiter“, meint Alf Eberharter, der derzeit wie auch sein Vater und Bandkollege Alfred in Kanada weilt. Wurden die Schürzenjäger gefragt, selbst aufzutreten? „Nein, aber das hätten wir ohnehin nicht gemacht, da wir ja vor einem Monat gerade unser großes Open Air in Finkenberg hatten“, sagt Alf Eberharter.

Morgen Samstag tritt Pircher nochmals mit eigenen Liedern beim Almabtriebsfestgelände Dornauhof (Festbeginn: 10 Uhr) auf. Auch DJ Mox sorgt für Stimmung. Im Mittelpunkt stehen die prächtigen Haflinger und die Schafschoad. Bergrestaurants am Penkenjoch haben sich an den Festreigen drangehängt und bieten am Sonntag beim „Fest am Berg“ Live-Musik. Auch in Gerlos wird morgen ab 10.45 Uhr die Heimkehr der Bergschafe gefeiert.

Weitere Almabtriebe

8. September: Kirchenwirt und Stegerhof (Maurach)

15. September: Kohlerhof (Fügen), Geislerhof (Ramsau) 16. September: Diesinghof (Weerberg)

19. September: Falkenmoosalm-Posthotel (Achenkirch) 21. September: Gramaialm (Pertisau), Stadtplatz Schwaz, Schwarzenstein (Ginzling) 22. September: Jörgenbauer (Wiesing), Landgut Zapfenhof (Zellbergeben), Oberhubenhof unterhalb St. Pankrazkirche (Fügenberg), Ortszentrum Fügen, Kiendlerhof (Schwendau), Erlacherhof (Bruck), Hottererhof (Gerlos)