Letztes Update am Mo, 19.11.2018 20:32

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


USA

Taylor Swift wechselt nach 13 Jahren das Plattenlabel

Sie sei jetzt bei Republic Records und Universal Music Group, teilte Swift am Montag per Instagram mit. Sie werde in Zukunft die Rechte an ihren Master-Aufnahmen behalten.

© AFPTaylor Swift.



New York — Seit 13 Jahren war Taylor Swift (28) beim selben Plattenlabel, jetzt hat die US-Sängerin einen neuen Vertrag unterzeichnet. Sie sei jetzt bei Republic Records und Universal Music Group, teilte Swift am Montag per Instagram mit. Mit 15 Jahren hatte sie beim Label Big Machine Records unterschrieben, die allerdings auch mit Universal zusammenarbeiten.

Details über den Vertrag wurden zunächst nicht bekannt. Swift selber gab nur zwei Änderungen bekannt: Sie werde in Zukunft die Rechte an ihren Master-Aufnahmen behalten. Außerdem habe das Label zugesagt, alle Erlöse aus dem Verkauf von Anteilen am Streamingdienst Spotify den Künstlern zu vergüten. Swift, die als eine der erfolgreichsten Musikerinnen der USA gilt, hatte sich schon in der Vergangenheit immer wieder für die Rechte von Künstlern eingesetzt. (APA/dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Musik
Musik

Maskulines Drama auf Winterreise

Ilker Arcayürek mit Schuberts „Winterreise“ im Kammerkonzert-Zyklus.

Musik
Musik

Mozarts Musik kommt im digitalen Zeitalter an

Die internationale Stiftung Mozarteum hat mit der digital-interaktiven Edition DIME erstmals Notentexte von Mozart als Quellcodes online gestellt, die als so ...

Austro-Kandidat
Austro-Kandidat

„The Voice“-Export Alex Eder in Tirol: „Ich werde nicht aufgeben“

Bei „The Voice Of Germany“ war für Alexander Eder im Viertelfinale Endstation. Mit seiner tiefen Stimme will der Mostviertler jetzt aber hoch hinaus. Anlässi ...

Konzert
Konzert

Left Boy: Ein Hype, der mit einem Gig verblasst

Gute Musik, schlechtes Konzept: Das seit Jahren erwartete Konzert von Left Boy in Innsbruck stellte sich als bittere Enttäuschung heraus.

Happy Birthday
Happy Birthday

Heino wird 80: Vom Konditor zum Volksmusiker und Deutschrocker

Pechschwarze Sonnenbrille, blondes Haar: Glaubt man den Umfragen, dann kennen 98 Prozent der Deutschen Heino. Jetzt wird der Schlagerstar und Volksmusik-Inte ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »