Letztes Update am Sa, 29.12.2018 14:01

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Vorschau

Neun Alben, die 2019 die Ohren spitzen lassen

Für Rammstein-Anhänger wird das jahrelange Warten ein Ende haben. Doch können sich 2019 auch Abba-Fans über neue Musik freuen? Ein Blick auf die Platten des kommenden Jahres.

ABBA 1974 beim Grand Prix de la Chanson.

© dpa/Scanpix SwedenABBA 1974 beim Grand Prix de la Chanson.



Musik liegt in der Luft – und zwar ganz frische. 2019 stehen viele neue Alben an - darunter auch von Stars, von denen man viel zu lang nichts mehr gehört hat.

RAMMSTEIN: Fast zehn Jahre mussten Fans der Brachial-Rocker auf einen Nachfolger von „Liebe ist für alle da“ warten. Im Frühjahr ist es soweit: Album Nummer sieben steht an – eingespielt mit Orchester und Chor. Ende Mai geht die Band um Frontmann Till Lindemann dann auf ihre erste (und zum Großteil bereits ausverkaufte) Stadiontour.

ABBA: Im April platzte die Bombe: Das legendäre Schweden-Quartett gibt nach Jahrzehnten Funkstille bekannt, dass es bald zwei nagelneue Songs an den Start bringt. Obwohl öffentlich bisher noch keine Note zu hören war, stellt sich die Frage: Folgt ein Album? „Eventuell“, so Bandmitglied Björn Ulvaeus in einem Interview. „Oder auch vier Songs, so was in der Art – das ist denkbar.“

MADONNA: Im Small Talk über Rosenwasser erwähnt sie einfach mal so, dass inzwischen der Nachfolger ihres Nummer-eins-Albums „Rebel Heart“ fertig ist. „Ich bringe die Platte nächstes Jahr heraus“, sagt die Queen of Pop Anfang Oktober dem Modemagazin WWD. Auf Instagram schreibt sie über ihren 14. Longplayer, er sei in den letzten Zügen.

TOKIO HOTEL: Ab April stehen die vier Ex-Magdeburger um die Kaulitz-Zwillinge Bill und Tom wieder auf der Bühne – mit „Songs von unserem kommenden Album“, wie die Band auf Facebook schreibt. Vieles spricht dafür, dass es den Namen der Tour trägt: „Melancholic Paradise“.

FABER: Sein Debüt „Wie ein Faber im Wind“ war 2017 die Überraschung im Indie-Kosmos. Der junge Schweizer füllte mit seinem Stil aus Balkan, Folk und Klezmer gleich mal manch große Halle. Nun steht der oft vertrackte Zweitling in den Startlöchern.

SARAH CONNOR: Plötzlich hieß es nicht mehr „From Zero To Hero“, sondern „Wie schön du bist“: Vor knapp vier Jahren kam die Pop-Lady mit ihrem ersten deutschsprachigen Album „Muttersprache“ um die Ecke – und das überaus erfolgreich. 2019 legt sie Nummer zwei nach.

BACKSTREET BOYS: „Backstreet‘s back alright“! Seit einem Vierteljahrhundert sind die fünf Jungs aus Florida im Geschäft. Nun steht ihre nach eigenen Angaben größte Tour seit 18 Jahren an. Im Gepäck: das zehnte Album. „DNA“ kommt am 25. Januar in die Läden.

ANDREA BERG: Da für Ende 2019 schon Tourtermine feststehen, hat die Schlagerkönigin vielleicht auch einen Nachfolger für „Seelenbeben“ im Köcher. „Wir bauen gerade an neuen Songs“, teilt sie über Facebook mit. Diesmal hätte aber nicht Dieter Bohlen seine Finger im Spiel, sondern womöglich – glaubt man einem Schnappschuss aus dem Studio – die Schweizer 90er-Jahre-Dancefloor-Maschine DJ Bobo.

DAGOBERT: Wer es in Sachen Schlager aber lieber ironisch oder alternativ mag, sollte sich wohl „Welt ohne Zeit“ nicht entgehen lassen. Am 1. März kommt die dritte Platte des selbsternannten „Schnulzensängers aus den Bergen“. (dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Dirigent Daniel Barenboim während der öffentlichen Generalprobe des Neujahrskonzert 2014 der Wiener Philharmoniker.Berliner Staatsoper
Berliner Staatsoper

Kritik an Stardirigent Barenboim: Opernintendant will Gespräche

Im Konflikt um den Führungsstil von Chefdirigent Barenboim setzt Opernintendant Matthias Schulz auf Dialog. Nach ersten Versammlungen soll es weitere Gespräc ...

Wolfgang Ambros ist Wahl-Tiroler. Im ländlichen Waidring schätzt er die Ruhe. Auch auf der Bühne geht er es gemächlicher an.Exklusiv
Exklusiv

Wolfgang Ambros: „In Pension gehe ich sicher nicht“

Wolfgang Ambros startet am 9. März in Innsbruck in seine x-te Konzerttournee. Ein Gespräch über politische und körperliche Zustände, das Älterwerden und pote ...

Gus Backus mit seiner Ehefrau im Februar 2018.1937-2019
1937-2019

Ein Sonnyboy des deutschen Schlagers: Gus Backus ist tot

Mit Hits wie „Da sprach der alte Häuptling der Indianer“ oder „Der Mann im Mond“ unterhielt Gus Backus Millionen. Nun ist er nach langer, schwerer Krankheit ...

Sieben Acts stehen beim deutschen ESC-Vorentscheid "Unser Lied für Israel" auf der Bühne in Berlin. Song Contest 2019
Song Contest 2019

Aus sieben Songs: Deutschland sucht sein „ESC-Lied für Israel“

Beim Eurovision Song Contest mussten sich die Fans in Deutschland jahrelang mit hinteren oder gar letzten Plätzen abfinden – bis 2018 Michael Schulte Vierter ...

Erwin & Edwin und Alix (Mitte): Morgen spielt die fünf Mann starke Truppe ihr erstes Clubkonzert in Tirol, im Wörgler Komma.Musik
Musik

“Erwin und Edwin“: Mit der Trompete in den Club

Am Samstag feiern Erwin & Edwin Tirolpremiere in Wörgl. Mit im Gepäck haben sie „Power“.

Weitere Artikel aus der Kategorie »