Letztes Update am Mo, 15.04.2019 15:43

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Song Contest 2019

Conchita tritt in Tel Aviv auf: Erste Details zum Song Contest

Am 12. Mai fällt der Startschuss für den diesjährigen ESC in Tel Aviv. Welche Stars im Finale auf der Bühne zu sehen sein werden und wo die Fans zusammenkommen, gab der israelische Fernsehsender KAN nun bekannt.

Werden extra nach Tel Aviv eingeflogen: Conchita Wurst, Mans Zelmerlöw, Verka Serduchka und Eleni Foureira.

© EBUWerden extra nach Tel Aviv eingeflogen: Conchita Wurst, Mans Zelmerlöw, Verka Serduchka und Eleni Foureira.



Tel Aviv, Innsbruck — Einen Monat bevor zum 64. Mal der Startschuss für den Song Contest fällt, haben die israelische Küstenmetropole Tel Aviv und der zuständige Fernsehsender KAN erste Details verraten. Ein Überblick:

Wer eröffnet den ESC?

Vor der Hauptshow am Samstagabend wird der Song Contest natürlich im Rahmen des ersten Halbfinales am Dienstag, 14. Mai feierlich eröffnet. Diese Ehre wird keiner Geringeren als Vorjahressiegerin Netta zu teil, die zum einen eine neue Version ihres Gewinnerliedes Toy sowie einen komplett neuen Song, der Ende April erscheinen wird, präsentieren.

Wer tritt sonst noch auf?

Die Veranstalter haben sich heuer etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Vier Teilnehmer aus vergangenen Jahren werden in den Live-Shows jeweils einen Hit performen — aber nicht ihre eigenen. So wird auch Österreichs ESC-Gewinnerin Conchita nach Tel Aviv reisen, um dort „Heroes" zu performen. Mit dem Song hatte Mans Zelmerlöw 2015 in Wien gewonnen. Der Schwede wird ebenfalls in einer der Live-Shows auftreten und den heimlichen Favoriten des letzten Jahres — Fuego — zum Besten geben. Auch dessen Interpreten — die Zypriotin Eleni Foureira — wurde eingeladen und darf den Song einer wahren ESC-Ikone aus der Ukraine covern: Verka Serduchkas „Dancing Lasha Tumbai" aus dem Jahr 2007. Verka Serduchka wiederrum wird den letztjährigen Siegersong Toy neu interpretieren. Danach werden Conchita, Mans Zelmerlöw, Eleni Foureira und Verka Serduchka gemeinsam mit der israelischen Sängerin Gali Atari „Hallelujah" performen, mit dem Atari 1979 für Israel gewann.

Auch 1998 hat Israel den Song Contest gewonnen. Daher darf die damalige Siegerin — Dana International — natürlich nicht fehlen. Sie wird im ersten Halbfinale sowie im Finale auftreten. Welchen Song sie performt? Das soll eine Überraschung bleiben.

Im zweiten Halbfinale darf eine Finalistin der israelischen Castingshow Rising Star einen musikalischen Beitrag leisten: Passend zum diesjährigen Motto „Dare to dream" steuert Shalva den Song „Million Dreams" bei.

Ebenfalls im großen Finale auf der Bühne sein wird der israelische Singer-Songwriter Idan Raichel. Gemeinsam mit 24 anderen Musikern wird er den Song Bo'ee — Come to Me singen.

Abseits vom Musikalischen wird auch Model und „Superwoman"-Darstellerin Gal Gadot im großen Finale am 18. Mai erwartet — in welcher Form, ist allerdings noch nicht bekannt.

Kommt die "Queen of Pop zum ESC?

Dass Madonna beim ESC-Finale auftreten wird, ist immer noch nicht sicher. Das Management des US-Superstars hat den Auftritt bestätigt, die Europäische Rundfunkunion (EBU) als Veranstalter nicht. Nach israelischen Medienberichten soll das Problem sein, dass Madonna einen Song mit „politischen Inhalten" präsentieren will. Die EBU hat immer wieder betont, der Wettbewerb sei unpolitisch.

„Wir hoffen, sie sehr bald hier zu sehen, dann wird sie zwei Songs singen", sagte der Geschäftsführer des Expo-Kongresszentrums Tel Aviv, Tamir Dajan, am Montag. „Aber es ist noch nicht bestätigt. Wir verhandeln noch mit ihr."

Wie läuft Eröffnungszeremonie ab?

Der Startschuss für den ESC in Tel Aviv fällt auf dem Habima Platz. Die Delegationen aller 41 teilnehmenden Nationen werden über den orangefarbenen Teppich flanieren und die Fragen Hunderter Journalisten beantworten.

Wo treffen sich die Fans?

Von 12. bis 18 Mai ist das Eurovision Village im Charles Clore Park der Treffpunkt der ESC-Fans. Auf der Bühne im Dorf werden neben israelischen Künstlern auch die Parodie- und Tribute-Gruppe Euroflash und eine ABBA-Coverband auftreten. Die beiden Halbfinal-Shows und das Finale verpassen die Besucher beim Public Viewing direkt am Strand natürlich auch nicht. (TT.com, dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Paenda fährt für Österreich zum Song Contest nach Tel Aviv.Interview
Interview

ESC-Kandidatin Paenda: „Ich will mich selbst mehr lieb haben“

Am Dienstag präsentiert Gabriela Horn alias Paenda ihr neues Album „Evolution II“. Österreichs Song-Contest-Hoffnung im Gespräch über ihr einschränkendes Ima ...

esc2019
Lizzo steht selbstbewusst gegen Pop-Klischees ein. Ihre großartige Musik verschafft ihr Gehör.Musik
Musik

Lizzo erfindet sich neu: Verschwestertes Wohlbefinden

Lizzo wechselt mit „Cuz I Love You“ zu einem Major-Label. Und entdeckt ihren Körper und ihre Stimme neu.

Die „Toten Ärzte“ sind beim Jubiläum wieder mit dabei.Bezirk Reutte
Bezirk Reutte

Osterrock bringt die Arena Ehrenberg zum Beben

Am Ostersonntag, 21. April, wartet ein spektakuläres „Line-up“ auf die Partytiger in der Arena Ehrenberg. Mit Sorrow Down ist ein absoluter Aufsteiger des he ...

events
Die Zusammenarbeit mit dem kolumbianischen Sänger Maluma ist der erste Vorbote auf das neue Album, das Mitte Juni erscheinen wird.Musik
Musik

Neues Madonna Album kommt Mitte Juni

Unter dem Titel “Madame X“ wird Popstar Madonna am 14.Juni ihr insgesamt 14. Studioalbum veröffentlichen. Zur Einstimmung gibt es jetzt die erste Singleausko ...

Der österreichische Pianist Jörg Demus.1928-2019
1928-2019

Altmeister an den Tasten: Pianist Jörg Demus 90-jährig verstorben

Schon mit elf Jahren wurde Demus an der damaligen Wiener Musikakademie zugelassen. Es folgte eine Musik-Karriere, die ihn um die ganze Welt führte.

Weitere Artikel aus der Kategorie »