Letztes Update am Mo, 29.07.2019 06:11

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Reggae-Festival

2500 feierten beim Hill Vibes in Telfs: Bildergalerie und Live-Mitschnitt

Auftritte von jamaikanischen Szenegrößen und Local Heroes im Sportzentrum Telfs: Das viertägige Hill Vibes Reggae Festival sorgte auch am Samstag für ausgelassene Stimmung.

Die Tiroler „Rebel Musig Crew“ trat am Samstag vor den jamaikanischen Stars Agent Sasco, Tanya Stephens und Busy Signal auf.

© HackspielDie Tiroler „Rebel Musig Crew“ trat am Samstag vor den jamaikanischen Stars Agent Sasco, Tanya Stephens und Busy Signal auf.



Von Simon Hackspiel

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Telfs — Die siebte Auflage des Hill Vibes Festivals in Telfs endete am Samstagabend mit Auftritten von drei Größen der Reggae- und Dancehall-Szene. Agent Sasco, Tanya Stephens und Busy Signal zeigten, warum sie sich in den vergangenen Jahren über ihre Heimat Jamaika hinaus einen Namen machen konnten.

Bereits am frühen Abend heizte die Tiroler Rebel Musig Crew dem Publikum ein. Mit Songs wie „Es Lem in de Berg" ging der Heimbonus für den alljährlichen Hill-Vibes-Fixstarter aus dem Unterland wieder voll auf. Die Rebels wurden von der Menge gefeiert. Agent Sasco und am Ende Headliner Busy Signal sorgten mit ihren intensiven Dancehall-Sounds für ausgelassene Stimmung bei den Fans, dazwischen ließ es die in der Szene bereits legendäre Tanya Stephens etwas ruhiger — aber musikalisch ebenso hochwertig — angehen.

Das Festival, das bereits am Mittwoch begonnen hatte, ging laut Veranstaltern „wie immer sehr friedlich" über die Bühne. In einer entspannten Atmosphäre feierten über die vier Tage hinweg etwa 2500 Besucher — etwas mehr als im Vorjahr. Das Hill Vibes hat sich mittlerweile zu einem der größten Reggae-Festivals im deutschsprachigen Raum gemausert. Im Rahmenprogramm werden zahlreiche Workshops — von Tanz bis Yoga — geboten.

Auch die Polizei in Telfs zog am Sonntag eine zufriedene Festival-Bilanz. Es habe kleinere Einsätze gegeben, diese seien aber „nicht der Rede wert", erklärte eine Sprecherin gegenüber der TT.