Letztes Update am Di, 03.06.2014 11:44

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ö3 gibt Acts bekannt

Panda-Rapper Cro, Milow und Adel Tawil beim Donauinselfest

Auch um die Österreichquote ist man auf der Ö3-Bühne zumindest bemüht: Den Freitag eröffnet Thomas David, Gewinner der Casting-Show „Die Große Chance“, am Sonntag werden Singer-Songwriterin Anna F. und Julian le Play auftreten.



Wien - Das Programm für das 31. Donauinselfest von 27. bis 29. Juni steht: Besucher der Ö3-Bühne können sich auf Panda-Rapper Cro, den belgischen Singer-Songwriter Milow und Ich + Ich-Sänger Adel Tawil auf Solopfaden freuen. Das gab der Sender, der die große Festbühne am Freitag und Sonntag bespielt, heute Dienstag, bekannt.

Pop-rockiges gibt es am Freitag von Revolverheld, die ihre neue Single „Ich lass für dich das Licht an“ präsentieren, für Stimmung soll auch das skandinavische Hip-Hop- und Afropop-Duo Nico & Vinz sorgen. Leisere Töne kommen dann vom Belgier Milow, der unter anderem mit seiner Coverversion von „Ayo Technology“ oder seinem Song „You and Me“ den Durchbruch schaffte. Headliner am Freitag ist Rea Garvey - ehemals Sänger der Rockband Reamonn.

Auch um die Österreichquote ist man auf der Ö3-Bühne zumindest bemüht: Den Freitag eröffnet Thomas David, Gewinner der Casting-Show „Die Große Chance“, am Sonntag werden Singer-Songwriterin Anna F. und Julian le Play auftreten. Gefolgt werden die beiden von der britischen Pop-Sängerin Rita Ora, die unter anderem mit ihrer Beziehung zu Star-DJ Calvin Harris und ihrer Rolle in „50 Shades of Grey“ durch die Schlagzeilen turnt.

Den Höhepunkt des Sonntags bilden dann die Auftritte von Ich + Ich-Sänger Adel Tawil und Panda-Rapper Cro. Während der eine mehr auf langsame Balladen wie „Lieder“ setzt, sieht der andere sein Publikum am liebsten hüpfend und in Sommerstimmung. Mit seinem neuen Album „Melodie“ knüpft er an frühere Hits wie „Easy“ und „Whatever“ an - und läutet auf der Donauinsel endgültig den Sommer ein.

Auch dabei: Macy Gray, Everlast, Bilderbuch, Kosheen

Das Programm der anderen Bühnen wurde zu großen Teilen bereits im April präsentiert: Am Samstag wird die Festbühne zur Radio Wien-Bühne und beherbergt unter anderem Soul-Sängerin Macy Gray und The Commodores. Die Highlights der FM4-Bühne sind Everlast, die Amadeus Award-Gewinner Bilderbuch, Rap-Legende KRS-One und die Briten Kosheen. Auf der spark7/Energy-Bühne wird es jugendlicher: Performen werden etwa DVBBS, Sander van Doorn und die global Deejays.

Das Ö1-Kulturzelt zelebriert seinen 20. Geburtstag unter anderem mit dem Ernst Molden Trio, Andreas Vitasek und Hans Theessink & Meena Cryle. Nik P. und Stefanie Werger erfreuen das Schlagerherz auf der Radio Niederösterreich Schlager & Oldies-Bühne. Radio Arabella wartet unter anderem mit Andy Lee Lang und dem Hot Pants Road Club auf. (APA)