Letztes Update am So, 06.12.2015 10:35

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Nikolaustag

Seit 40 Jahren Frau Nikolo: Ein Interview

Mit tiefer Stimme antwortet der Nikolaus, er spricht über seinen stressigsten Tag, Traditionen, Respekt vor dem Alter und Frauen in der Kirche. Hinter dem Bart steckt Verena Sillaber, die seit 1975 in Wattens in die Rolle des Schutzpatrons der Kinder schlüpft.

Verena Sillaber als Nikolaus.

© Andreas RottensteinerVerena Sillaber als Nikolaus.



Verena Sillaber streicht sich etwas Alleskleber an die Stirn und klebt die zwei weißen Augenbrauen über ihre eigenen. „Das tut beim Abreißen nicht so weh, wie man vielleicht glaubt“, beruhigt sie und greift als Nächstes nach dem weißen langen Bart. Weil es nur noch die Rauschebärte des Weihnachtsmannes zu kaufen gebe, sei sie lange auf der Suche gewesen, bis sie endlich einen passenden fand. Fehlt noch die Perücke. Und dann das Gewand eines Messdieners, ganz bescheiden, wie es sich eben für den gütigen Mann gehört, in den sie sich gleich verwandelt. Seit 40 Jahren wird Verena Sillaber aus Wattens am und vor dem 6. 12. zum heiligen Nikolaus.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden