Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 03.01.2016


Freizeit

Fenstertage für 2016 sichern

Die Feiertage fallen in Österreich 2016 zwar nicht optimal, doch wer Fenstertage nutzt, kann sich ein paar Urlaubstage sparen.

null

©



Von Miriam Hotter

Innsbruck – Drei Tage jung ist das neue Jahr. Und schon jetzt feilen die Österreicher an ihren Reiseplänen. Denn trotz etlicher Krisenherde wollen sie auf ihren lang ersehnten Urlaub nicht verzichten. „Die politische Situation sorgt zwar dafür, dass sich die Österreicher ihre Destinationen vorsichtiger aussuchen – daheim bleiben sie deshalb aber nicht“, weiß Kathrin Limpel, Unternehmenssprecherin bei TUI.

Die Lieblingsziele der Österreicher sind nach wie vor Griechenland und Spanien. Auch die Türkei wird wieder ganz oben auf der Reiseliste stehen. „Die Österreicher buchen im Vergleich zu früher flexibler. Das heißt, sie fahren nicht ein oder zwei Wochen ans Meer, sondern auch nur für drei oder vier Tage“, sagt Limpel. Italien und Kroatien würden deshalb häufig angesteuert. „Diese beiden Destinationen werden zunehmend mit dem Flugzeug bereist.“

Bei Fernreisen gehe der Trend Richtung Amerika. „In den vergangenen Jahren waren die USA vor allem in den Sommermonaten beliebt. Wir sind uns sicher, dass dieser Trend 2016 weitergeht“, erklärt Limpel.

Wer sich das Taschengeld für die Reise aufbessern möchte, sollte sich einen Frühbucherbonus holen. „Am meisten sparen Urlauber, wenn sie ihren Urlaub bis Ende Jänner buchen“, gibt Limpel einen Tipp.

Wer nicht nur Geld, sondern auch einige Urlaubstage sparen will, sollte sich schnell ein paar Fenstertage sichern. Die TT hat sich deshalb einen Überblick über den Jahreskalender 2016 verschafft.

Die schlechte Nachricht vorweg: Die Feiertage fallen in diesem Jahr nicht gerade günstig, wie man an Weihnachten und Silvester sehen kann. Diese Feiertage fallen nämlich auf einen Samstag.

Nichtsdestotrotz gibt es ein paar Lichtblicke: Die Heiligen Drei Könige am 6. Jänner fallen auf einen Mittwoch. Für Schnell- entschlossene eine gute Gelegenheit, sich die restliche Woche und somit fünf Tage frei zu nehmen.

Im Februar sieht es bekanntlich schlecht aus mit den Feiertagen. Dafür ist es im März bereits besser. Ostern fällt 2016 sehr früh, der Ostermontag ist am 28. März. Profis wissen das schon längst und haben bereits einen Städtetrip gebucht.

Danach kommt eine Durststrecke auf Reisefans zu. Der Staatsfeiertag am 1. Mai ist heuer ein Sonntag. Erst am Donnerstag, den 5. Mai, zu Christi Himmelfahrt, bietet sich wieder die Gelegenheit, sich eine Auszeit zu nehmen. Alternativ kann man über Pfingsten seine Koffer packen. Der Pfingstmontag fällt heuer auf den 16. Mai.

Fronleichnam ist wie jedes Jahr an einem Donnerstag – heuer am 26. Mai. Hier kann man mit nur einem Urlaubtag ein verlängertes Wochenende genießen. Dasselbe gilt für Mariä Himmelfahrt am 15. August. Dieser Feiertag fällt heuer auf einen Montag.

Der Nationalfeiertag am 26. Oktober ist ein Mittwoch. Ideal, um davor oder danach einen Wellnessurlaub zu machen. Oder man verschiebt seine Auszeit auf Allerheiligen, das 2016 auf einen Dienstag fällt. Den Montag frei zu nehmen, ist da zu verlockend.

Mariä Empfängnis am 8. Dezember ist mit einem Donnerstag der letzte gute Feiertag, um Urlaubstage zu sparen.


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Innsbruck bei Nacht - Blick vom Pavillon auf die imposante Nordkette .Bildergalerie
Bildergalerie

Die besten Leserfotos: So schön ist die Adventzeit in Tirol

Herrliche Sonnenauf- und -untergänge, beeindruckende Bergpanoramen oder atemberaubende Landschaften: Wir suchen die besten Leserfotos und Schnappschüsse aus ...

xmas2019
Symbolbild.Exklusiv
Exklusiv

Nachhaltiges Vergnügen: Wie man den Weihnachtsstern ins neue Jahr rettet

Wenn man sich um das Klima sorgt, muss man den schnellen Pflanzenkonsum überdenken. Der Weihnachtsstern ist jedenfalls viel zu schade, um ihn nach den Feiert ...

xmas2019
Athlet mit seinem Gleitschirm beim Rise & Fall in Mayrhofen.Exklusiv
Exklusiv

Biathlon, WG-Tour, Ski-Openings: Das ist am Wochenende los in Tirol

Der Dezember schlägt sich klar auf die Events in Tirol nieder: Ski-Openings und allerlei Weihnachtliches geben am Wochenende den Ton an. Zum Drüberstreuen gi ...

events
In Mösern faszinieren handgefertigte Zäune, die Kirche sowie die Friedensglocke, die auf einer kleinen Anhöhe steht . Von dort aus hat man einen tollen Ausblick auf das Oberland und ins Außerfern.Exklusiv
Exklusiv

Ein weiter Blick: Wanderung zur Friedensglocke

Von Pettnau aus führt ein breiter Forstweg zur Friedensglocke nach Mösern. Rund zwei Stunden sind dafür im Aufstieg einzuplanen, oben erwartet einen ein toll ...

skitouren
(Symbolfoto)Exklusiv
Exklusiv

Gut zu wissen: Wie Weihnachtspakete noch rechtzeitig ankommen

Damit die Bescherung nicht zu spät kommt, sollte man auch die Fristen der Versanddienste im Blick behalten. Denn was nützt ein Geschenk, wenn es nicht rechtz ...

gutzuwissen
Weitere Artikel aus der Kategorie »