Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 28.02.2016


Ausstellung

Fastenkrippen: Die Macht der Figuren

Fastenkrippen erinnern an den Leidensweg Jesu. In Tirol können Besucher die selten gewordenen Krippen in einer Ausstellung in Stams bewundern. Tiroler Krippenbauer zeigen dort 60 Exponate, die mit viel Liebe zum Detail aufwarten können. Bilder, die unter die Haut gehen.

null

© Andreas Rottensteiner / TT



Dem Betrachter wird nicht warm ums Herz, es duftet auch nicht nach Tannengrün oder Moos. Nirgends ist das Jesukindlein im Stall zu sehen, das sonst zu einer Krippe dazugehört. Fastenkrippen, die man auch Osterkrippen nennt und zur Fastenzeit aufstellt, sind eben anders als Weihnachtskrippen mit Engeln und Hirten, Ochs und Esel. Sie haben nichts Romantisches an sich, stattdessen zeigen sie Angst, Folter, Verzweiflung und Tod. Aber auch die alles überwindende Macht der Auferstehung Christi.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden