Letztes Update am Mo, 09.10.2017 09:30

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tirol

Reportage aus der stinkenden Kanalisation Innsbrucks

Oben scheint die Sonne, unten herrscht Dunkelheit. Wer sich in die Innsbrucker Kanalisation wagt, sieht, wo der eigene Unrat hinschwimmt. In London ist daraus sogar ein riesiger Fettberg geworden. Den sucht man in Tirol dank Reinigung vergebens. Ein harter Weg ist der Gang in den Untergrund trotzdem.

Schmal und tief: Unter dem Kanaldeckel geht es fünfeinhalb Meter hinunter.

© TT/Rudy De MoorSchmal und tief: Unter dem Kanaldeckel geht es fünfeinhalb Meter hinunter.






Kommentieren


Schlagworte