Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 05.09.2018


Bezirk Schwaz

Mode und Musik füllen Innenstadt

Am Samstag findet die Lange Nacht der Musik in 13 Lokalen statt.

© StadtmarketingAm Samstag findet die Lange Nacht der Musik in 13 Lokalen statt.



Zwei Tage lange sollen Mode und Musik wieder zahlreiche Besucher in die Schwazer Innenstadt locken. Denn auf die beliebte Red Carpet Show am Freitagabend folgt am Samstag die Lange Nacht der Musik in zahlreichen Schwazer Lokalen.

Am Freitag wird um 18 Uhr mit einer Warm-up-Lounge bei Petra König und der Café Bar Radio mit sommerlichen Cocktails gestartet. Danach geht es um 19.30 Uhr aber ab in den Herbst. Denn sechs Modeboutiquen der Stadt zeigen dort die Trends für Damen und Herren passend zur Jahreszeit. Auf dem großen Laufsteg in der Franz-Josef-Straße zeigen die Models Bekleidung, Schmuck und Accessoires für den Herbst. Zwischendrin dürfen sich die Besucher auf Live-Auftritte der Tanzgruppe Ckrewbash freuen. Musikalisch sorgt DJ C-Rock für gute Stimmung. Die teilnehmenden Geschäfte (Markus Spazier, Tandem, Dreizack, Blue House, Brautmoden felice und Zins sowie Petra König) haben bis 21 Uhr geöffnet.

Am Freitag wird zur Laufsteg-Show in der Schwazer Innenstadt geladen.
Am Freitag wird zur Laufsteg-Show in der Schwazer Innenstadt geladen.
- Stadtmarketing Schwaz

Mit viel Musik geht es dann am Samstag weiter. Da machen 13 verschiedene Musikgruppen die Nacht zum Tag. Das Besondere an der Langen Nacht der Musik: Jedes der 13 Lokale in der Stadt bietet einen anderen Live-Act. Die Stilrichtungen sind bunt gemischt — von Rock über Pop bis zu volkstümlichen Klängen ist alles dabei. Musikfans können zwischen Café Bar Radio, Musikbar Lindner, Café s'Schulgassl, Café Bar Ulli's, Silver City Saloon, ARTgerecht, WEINgerecht, Kulturrestaurant Eremitage, dieGalerie, Café Bar Parterre, Squaze, GelatOK und der Burg Freundsberg hin- und herwechseln. „Mein Highlight bei der Langen Nacht der Musik ist, dass man quer durch die Bank viele verschiedene Musikrichtungen an einem Abend erleben kann. Und ich versuche auch immer, möglichst viel zu schaffen. Jedes Lokal hat da sein Flair", sagt Stadtmarketingchef Manfred Berkmann, der die Veranstaltung gemeinsam mit dem TVB Silberregion Karwendel organisiert. (emf)