Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 07.11.2018


Osttirol

Osttiroler Skitourenfestival steht für Natur pur

Von 24. bis 27. Jänner 2019 findet das 6. Skitourenfestival statt. Damit will Osttirol fehlende Lifte in einen Vorteil ummünzen.

© Osttirol WerbungDie Berge im Villgratental sind bei Skitourengehern beliebt. Das Skitourenfestival im Jänner 2019 bietet geführte Touren. Foto: Osttirol Werbung



Von Catharina Oblasser

Lienz – Vom Versäumnis zum Vorsprung: Unter dieses Motto lässt sich das 6. Skitourenfestival stellen, das im Jänner 2019 im Villgratental und im Tiroler Gailtal über die Bühne geht. Die Details dazu wurden am Montag im TVB-Büro in Lienz präsentiert.

„Skitourengeher brauchen Platz, und den gibt es in den Osttiroler Tälern zur Genüge“, fasst Mitorganisator Egon Kleinlercher zusammen. Im Vergleich zu anderen Alpenregionen sei der Bezirk Lienz beim Liftausbau stets im Hintertreffen gewesen. Das sei inzwischen zum Vorteil geworden, meint nicht nur Kleinlercher, sondern auch TVB-Obmann Franz Theurl. „Die Leute brauchen Freiräume, und die haben wir“, befinden die beiden Bürgermeister und andere Vertreter aus dem Villgratental.

Das 6. Skitourenfestival startet am Donnerstag, den 24. Jänner, und dauert bis Sonntag, den 27. Jänner. Gäste können ein Paket mit Unterkunft, geführten Skitouren und Teilnahme am Rahmenprogramm bestellen. Die geführten Touren im Villgraten- und im Tiroler Gailtal lassen sich auch einzeln buchen.

Das Rahmenprogramm umfasst gemütliche Treffen der Teilnehmer mit den Skiführern im Gasthaus Badl Alm in Kalkstein sowie Filmvorführungen der Osttiroler Berg- und Skiführer. Information und Unterhaltung kommen nicht zu kurz, erklärt Bernhard Pichler von der Osttirol Werbung: „Am 25. Jänner um 20 Uhr hält der Südtiroler Allroundbergsteiger Simon Gietl einen Vortrag im Haus Valgrata in Außervillgraten“, so Pichler. Titel des Vortrags: „Fühl dich stark, aber nicht unsterblich“. Am 26. Jänner lädt die Landjugend Außervillgraten abends zum Skitourenball ins Haus Valgrata.

Heuer gibt es erstmals Folgewochen zum Skitourenfestival, die sich bis in den April erstrecken. Vom 3. bis 9. Februar wird eine Skitourenwoche mit fünf geführten Touren im Villgraten- und Gailtal angeboten. Vom 9. bis 15. März geht es nach Prägraten, vom 17. bis 23. März ins Defereggental und vom 30. März bis 6. April nach Kals.

Auch außerhalb des Festivals ist Kalkstein ein beliebtes Ziel für Tourengeher. Für sie wurden Parkplätze und Abfahrtsschneisen angelegt, erklärt BM Josef Lusser von Innervillgraten.