Letztes Update am Fr, 30.11.2018 14:20

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Events in Tirol

Ski-Openings, Kunst und Krampusse: Das ist am Wochenende los in Tirol

Von besinnlichem Kirchenkonzert über Christkindlmarkt, Krampuslauf, Ski-Opening, Tagebuch-Slam bis hin zur „Sex“-Ausstellung: Am ersten Dezemberwochenende ist einiges los in Tirol.

© Markus PrillerSo wie letztes Wochenende in Heiterwang wird in Axams, Seefeld, im Sellrain, in Igls und in vielen anderen Orten Tirols am Wochenende "die Hölle" los sein.



Innsbruck – Der Dezember steht in den Startlöchern und mit ihm ein besinnlicher Advent. Genießen kann man den am besten auf einem der vielen Christkindlmärkte in Tirol, vielleicht dieses Wochenende einmal ganz abseits vom Trubel auf einem der kleineren Märkte in Seefeld, St. Johann, der Wildschönau oder in Mayrhofen. Für alle, die die wilde Seite der Vorweihnachtszeit mögen, bieten sich dieser Tage die zahlreichen Krampusläufe mit anschließendem Feiern an. Kunstliebhaber kommen diesmal in Imst voll auf ihre Kosten, oder auch in der Galerie im Taxispalais in Innsbruck.

Christkindlmarkt-Eröffnungen (Freitag, Samstag und Sonntag)

Der reizende und stimmungsvolle Seefelder Advents- und Weihnachtsmarkt mit hübschen Hütten im Tiroler Blockhausstil öffnet am Freitag in der Fußgängerzone in Seefeld seine Pforten. Geboten werden regionales Kunsthandwerk und natürlich kulinarische Köstlichkeiten zum Gustieren. Richtig feierlich wird es, wenn am Abend noch die Seefelder Weisenbläser spielen und die Chöre singen. Für die Kinder ist die sonntägliche Kutschenfahrt ein tolles Erlebnis sowie das „Engerlpostamt“, bei dem man freitags bis sonntags den Brief ans Christkind abgeben kann.

Mit Ende November öffnet der gemütliche Weihnachtsmarkt im Blockhausstil in Seefeld wieder seine Pforten.
- BANG

Die Adventszeit kann so gemütlich sein – jedenfalls auf dem St. Johanner Weihnachtsmarkt, der ebenfalls am Freitag öffnet. Die Düfte kulinarischer Genüsse wie Erdäpfelblattl, Maroni oder Kartoffelgulasch liegen in der Luft und einheimische Musiker sorgen für stimmungsvolle Lieder.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, beliebtes Handwerk wie Nadelfilzen oder Adventkranzbinden im weihnachtlichen Ambiente zu erlernen.

Kindern wird auch viel geboten: Jeden Freitag entführt Waldfrau Conny Miedler in die Welt des Räucherns und der Rituale im Advent, beim Basteln in Michi‘s Eck‘n können sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen und den einen oder anderen Anhänger für den heimischen Christbaum gestalten. Dazu gibt es jeden Sonntagnachmittag die Kinder-Keksbackstube.

Rund um das Bergbauernmuseum z’Bach in Oberau wird es an den ersten zwei Adventwochenenden auf dem Tiroler Bergadvent in der Wildschönau ab Samstag wieder richtig romantisch. Kulinarische Schmankerln wie Schmalznudeln aus der alten Museumsküche sowie Glühwein und Punsch werden geboten. Die Kinder basteln in der Bauernstube und besuchen das Christkindlpostamt, während die Erwachsenen durch den Markt mit hübschen Geschenkideen, regionalen Produkten und Weihnachtsbaumverkauf schlendern. Für musikalische Unterhaltung sorgen unter anderem die „Anklöpfler“

Durch den romantischen Scheulingwald geht es ab Samstag zum Mayrhofner Adventmarkt am Waldfestplatz. Dort laden kuschelige Sitzgelegenheiten und urige Hütten ein, den Weisenbläsern, Chören und Klöpflsängern zuzuhören und zur Ruhe zu kommen. Zum dritten Mal wird 2018 ein handgebundener Adventskranz mit einem Durchmesser von 3,5 Metern den Platz stimmungsvoll beleuchten.

Nikolausspiel in Reith (Samstag und Sonntag)

Es ist eine mehr als 300 Jahre alte Tradition – das Nikolausspiel in Reith im Alpbachtal. Nach sieben Jahren Pause bringt die örtliche Musikkapelle das Stück wieder auf die Bühne, das in zwölf Bildern den Kampf zwischen Gut und Böse, zwischen den Armen und den Reichen darstellt.

Bis 1919 wurde das Reither Nikolausspiel als Stubenspiel in verschiedenen Bauernhöfen aufgeführt. Seither hat es seinen festen Platz auf einer Bühne, heute im Hotel Stockerwirt. Die Mitglieder der Musikkapelle Reith führen das Volksschauspiel, das es 2014 in das österreichische UNESCO-Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes geschafft hat, alle sieben Jahre auf – so auch im Dezember 2018. Das Stück beginnt jeweils um 20 Uhr, Tickets kosten 14 Euro, Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt.

Alle sieben Jahre wird das traditionelle Nikolausspiel in Reith im Alpbachtal aufgeführt.
- Grießenböck

Krampusläufe (Freitag, Samstag und Sonntag)

Krampuslauf in Wildermieming (Freitag): Wie es in Wildermieming Tradition ist, findet am letzten Freitag im November der Krampuslauf des Grieslehn-Pass am Kinderspielplatz statt. Auch heuer sind wieder viele Gastgruppen dabei. Die Standln haben ab 18.30 Uhr geöffnet, um 19 Uhr beginnt die Show der einzelnen Gruppen. Anschließend heißt es „Party“ in den Krampuswägen. Für Speis und Trank ist gesorgt.

Krampustreiben Seefeld (Freitag): Bereits zum 9. Mal findet heuer das Krampustreiben in Zusammenarbeit der Seefelder Tuifl, Pfaffenhofer Tuifl und der Olympiaregion Seefeld statt. An die 250 düstere Gestalten werden mit ihren dämonischen Larven das Fürchten lehren und die Fußgängerzone in Seefeld in einen Hexenkessel verwandeln. Ab 14 Uhr kann man es sich am Seefelder Adventmarkt gemütlich machen, bis sich um 19 Uhr „die Hölle“ öffnet. Mehr als zehn Krampusgrupen aus der gesamten Alpenregion zeigen ihr Können. Im Anschluss steigt die Aftershowfete im Partyzelt mit DJ P. Hinweis: Die Züge von Innsbruck zum Event fahren am Freitag ab 11 Uhr kostenlos. Kostenlose Tickets für die Rückfahrt sind im Informationsbüro Seefeld erhältlich.

Sellroaner Tuifllauf mit Nikolauseinzug (Samstag): Am Sportplatz Sellrain geht es am Samstagabend rund: Um 17 Uhr findet der feierliche Nikolauseinzug statt, bevor es ab 18 Uhr mit dem „Tuifllauf“ mit zahlreichen Gruppen aus der Umgebung losgeht. Nach der Show gibt es Speis, Trank und viel gute Stimmung im beheizten Tuifl-Zelt.

Die Krampus-Saison hat gestartet - so wie letztes Wochenende in ZIrl.
- Daniel Liebl

Nikolauseinzug und Krampuslaufen in Igls (Sonntag): Furchterregende Krampusse und ein heiliger Nikolaus beherrschen das bunte Treiben am Dorfplatz in Igls am Sonntag. Ab 16 Uhr eröffnen die Standln mit Tiroler Schmankerln und Glühwein, um 17 Uhr zieht der Nikolaus ein und verteilt Süßigkeiten an die Kinder, um 17.45 Uhr startet der Krampuslauf mit mehr als 50 finsteren Gestalten.

Krampus-Events in Osttirol: In Osttirol beginnt die Krampus- bzw. „Klaubauf“-Saison mit viel Spektakel und zahlreichen Läufen ebenfalls dieses Wochenende. Zum dichten Terminkalender und Vorschlägen, ihn rund um Lienz zu gestalten, geht es hier: https://www.tt.com/lebensart/freizeit/15060647/dichter-zeitplan-fuer-krampus-fans-in-osttirol

Elf Ski-Openings in Tirol (Freitag und Samstag)

Nach den fünf Gletscherskigebieten im Ötztal, Pitztal, Kaunertal, im Stubaital und am Hintertuxer Gletscher, Kitzbühel und Obergurgl-Hochgurgl und letzte Woche Ischgl mit dem großen Auftaktkonzert von Jason Derulo starten dieses Wochenende weitere elf Skigebiete in den Skiwinter. In den Startlöchern für die Eröffnung am Freitag bzw. Samstag stehen: Ski Arlberg (mit St. Anton, St. Christoph, Stuben, Lech, Zürs, Warth und Schröcken), die Zugspitze, Hochzeiger (Jerzens), Kühtai, Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau (Wiedersberger Horn), Ski-optimal Kaltenbach Hochzillertal/Hochfügen, der Skicircus Saalbach Hinter­glemm Leogang Fieberbrunn, die Zillertal Arena (Zell am Ziller, Gerlos, Königsleiten, Hochkrimml), die Axamer Lizum, Mayrhofen (Penken, Ahorn, Rastkogel, Eggalm) und die Bergeralm.

St. Anton startet in den Ski-Winter.
- TVB St. Anton/ Sepp Mallaun

Rockröhre Anastacia wird beim "Stanton Ski Open" dem Publikum einheizen.
- APA

Das Party-Highlight der Eröffnungen:

Rockröhre Anastacia und Pop-Größe Melanie C heizen in St. Anton beim „Stanton Ski Open“ ein. Die Open-Air-Auftritte der beiden Power-Frauen stellen am Abend des 1. Dezember den Höhepunkt des Eröffnungswochenendes dar. Vom 30. November bis 2. Dezember werden außerdem wieder kostenlose Ski- und Snowboardtests an der Talstation der Galzigbahn angeboten (jeweils 9 bis 16 Uhr).

Kunststraße Imst (Samstag und Sonntag)

Die Kunststraße Imst geht ins 18. Jahr und hat sich mehr und mehr zu einem der wichtigsten Kulturbotschafter des Bezirks entwickelt. Für die Besucher bietet sich jedes Jahr wieder die Möglichkeit, die Vielfalt der Kunst- und Kulturszene „vor der Haustüre“ zu erleben. Am Samstag wird sie feierlich eröffnet: Um 18 Uhr kommen am Sparkassenplatz im Zentrum von Imst Bürgermeister STefan Weirather, Kulturreferent Christoph Stillebacher und das Organisationsteam der Kunststraße zu Wort, um 18.30 Uhr spielt die „John Blow Marching Band“ das Eröffnungskonzert, im Anschluss findet eine Lange Nacht der Kunst in allen Galerien statt. Zum genauen Eröffnungs- und vielfältigen Rahmenprogramm geht es hier: http://www.imst.tirol.gv.at/KUNSTSTRASSE_IMST_Eroeffnung_6

Hofkirchenkonzerte der Wiltener Sängerknaben (Samstag und Sonntag)

Im unverwechselbaren Ambiente der Innsbrucker Schwarzmanderkirche und der Stiftskirche Wilten gibt es seit Mitte November immer wieder Konzerte der Wiltener Sängerknaben. Sie gehören zu den ältesten, traditionsreichsten Chören Europas – ihre Geschichte reicht zurück bis ins 13. Jahrhundert. Heute besteht der Chor aus etwa 190 Knaben und jungen Männern, die künstlerische Leitung liegt seit 1991 in den Händen von Johannes Stecher. Am Samstag um 18.30 Uhr kann man ihnen in der Hofkirche lauschen, am ersten Adventsonntag treten sie um 19 Uhr in der Stiftskirche Wilten auf. Tickets kosten 9 bis 15 Euro an der Abendkasse, im Vorverkauf 5 bis 12 Euro. Kinder bis 14 Jahren haben freien Eintritt, benötigen aber eine Platzkarte.

Sonntagsführung durch die Ausstellung „Sex“ im Taxispalais (Sonntag)

Der einstündige Rundgang (15 bis 16 Uhr) mit Thekla Kischko bietet einen umfassenden Einblick in die internationale Gruppenausstellung „SEX“, die derzeit im Taxispalais in Innsbruck zu sehen ist.

Welche Fragestellungen liegen der Ausstellung zugrunde? Welche künstlerischen Strategien realisieren die gezeigten Arbeiten und inwiefern ermöglichen sie unsere heutige Lebenswelt zu überdenken? Fragen zu stellen und Gedanken mit- und einzubringen ist erwünscht. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Tagebuch-Slam im Treibhaus in Innsbruck (Sonntag)

Tagebücher hüten ja eigentlich Geheimnisse. Moderatorin Diana Köhle lässt genau diese vorlesen, und hat damit österreichweit ein Erfolgsformat geschaffen. Der Ablauf ähnelt einem normalen Poetry Slam: Vier Kandidaten lesen gegeneinander ausgewählte Tagebucheinträge vor, mit allen Peinlichkeiten, die da eben drinstehen. Das Publikum entscheidet mittels Applaus, wer gewinnt. Vor zwei Wochen fand der „Tagebuch Slam“ statt, diesen Sonntag wieder: Und tatsächlich gibt es dieses Mal noch Karten. Alle Infos und Kartenreservierung unter: http://www.treibhaus.at (anl)

Im einzigartigen Kirchen-Ambiente werden die Wiltener Sängerknaben das Konzert "Von Caecilia in den Advent" zum Besten geben.
- wiltener sängerknaben

Mehr Artikel aus dieser Kategorie

TT-Magazin
TT-Magazin

Tiroler Chöre: Wenn Frauen den richtigen Ton treffen

Singen macht den Menschen glücklich, gemeinsam singen noch viel mehr. Deswegen zählt der Tiroler Sängerbund fast 500 Chöre. 45 davon sind ausschließlich für ...

Bildergalerie
Bildergalerie

Krampusse und Perchten in Tirol: Das sind die besten Leser-Fotos

Krampusse, Perchten und Tuifl ziehen seit Tagen wieder durch Tirols Dörfer und Straßen. Wir suchen die besten Bilder der Umzüge und Veranstaltungen. Schickt ...

TT-Interview
TT-Interview

Julia Engelmann: „Ich glaube nicht an Grenzen beim Schreiben“

„Eines Tages, Baby, werden wir alt sein“: Das ist der Anfang dieses einen Textes, welcher Julia Engelmann 2014 zu einer Aufmerksamkeit verhalf, die aus der P ...

Events in Tirol
Events in Tirol

Snowfestivals, Krimi-Dinner, Konzerte: Das ist am Wochenende los in Tirol

Vom Krimi-Dinner auf der Burg über Kunstmärkte, Ski-Openings bis hin zum Kino in der Therme: Das Event-Wochenende in Tirol hat wieder einiges zu bieten.

Steiermark
Steiermark

Spektakuläre Flugmanöver an zwei Tagen: So wird die Airpower 2019

250 Fluggeräte, acht bis neun Stunden Programm am Tag, 60 Flugvorführungen: Am 6. und 7. September 2019 findet in Zeltweg die größte Flogshow Europas statt. ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »