Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 20.04.2019


Osttirol

Rund um die Dolomiten radeln

Am 9. Juni heißt es „Auf zur Dolomiten-Radrundfahrt“. Zwei verschieden schwierige Routen warten auf Profis und Hobbyradler.

© EXPA/Johann GruberAm 9. Juni heißt es „Auf zur Dolomiten-Radrundfahrt“. Zwei verschieden schwierige Routen warten auf Profis und Hobbyradler.



Das zweite Juniwochenende steht heuer im Zeichen der 32. Dolomiten-Radrundfahrt. Zwei Strecken stehen zur Auswahl: einmal die klassische Rundfahrt, die 112 Kilometer lang ist und von Lienz über Oberdrauburg und das Lesachtal führt. 1860 Höhenmeter sind zu überwinden. Für die Profis gibt es die Extrem-Variante „SuperGiroDolomiti" mit 232 Kilometern und 5234 Höhenmetern. Gefahren wird von Lienz über den Plöckenpass, Paularo, das Nassfeld und das Lesachtal.

Los geht das Rennwochenende am Samstag, den 8. Juni, 15 Uhr, mit dem Kinderbewerb am Lienzer Hauptplatz. Am Sonntag, den 9. Juni, starten die Teilnehmer des SuperGiroDolomiti um 6.30 Uhr in Lienz. Um 9.30 Uhr findet der Blockstart zur Dolomiten-Radrundfahrt statt. Ab etwa 12.15 Uhr kann man mit den ersten Sportlern im Zieleinlauf am Hauptplatz rechnen.

Zurzeit laufen die Vorbereitungen. Detailinfos und Möglichkeiten zur Anmeldung sind auf www.dolomitensport.at zu finden. (TT)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.