Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 06.05.2019


Bezirk Kufstein

Oldtimerfahrer trotzten schlechtem Wetter in Münster

Ausfahrten für die kleinen Besucher.

© HaunAusfahrten für die kleinen Besucher.



Der Schneeregen und die kalten Temperaturen schreckten die Oldtimerfans gestern in Münster nicht. Mehr als 30 Oldtimertraktoren und antike Fahrzeuge fuhren beim 16. Traktoreröffnungsfest des Oldtimervereins „Standgas Münster" am Schwimmbadparkplatz auf.

Auch Diakon Bruder Matthias nahm auf einem Oldtimertraktor Platz und fuhr beim Umzug mit.
Auch Diakon Bruder Matthias nahm auf einem Oldtimertraktor Platz und fuhr beim Umzug mit.
- Haun

So mancher Traktor hatte eine ziemlich weite Anfahrt für das besondere Fest. Denn nicht nur aus allen Teilen Tirols reisten die Teilnehmer an, sondern auch aus dem oberösterreichischen Lieben­au, aus Bayern und einer kam sogar extra vom Bodensee. Dafür nahm er mit seinem Traktor eine Fahrt von über elf Stunden bis nach Münster in Kauf.

Gesegnet wurden die Oldtimer und ihre Fahrer von Diakon Bruder Matthias, ehe es einen Umzug durch Münster gab. Für Groß und Klein bot sich danach die Möglichkeit, Oldtimerrundfahrten zu unternehmen, und es wurde ausgelassen bis zum späten Nachmittag gefeiert.

Der Oldtimerverein „Standgas Münster" wurde im Jahr 2003 gegründet und zählt derzeit mehr als 150 Mitglieder. Für den Verein stehen dieses Jahr wieder über 20 Ausfahrten auf dem Programm, wie Obmann Erich Wohlfahrtstätter abschließend verriet. (fh)

Alle möglichen Modelle waren in Münster zu sehen.
Alle möglichen Modelle waren in Münster zu sehen.
- Haun