Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 23.05.2019


Innsbruck-Land

33-Jährige bestieg Stubaier Seven Summits auf einem Bein

Jacqueline Fritz hat trotz Beinamputation die so genannten Stubaier Seven Summits bestiegen.

© TVB StubaiJacqueline Fritz hat trotz Beinamputation die so genannten Stubaier Seven Summits bestiegen.



Die junge Sportlerin Jacqueline Fritz aus der Südpfalz hat die so genannten Seven Summits Stubai — sieben herausfordernde, charakteristische Gipfel im Tal — auf nur einem Bein und mit Krücken bewältigt. Fritz wurde als Teenager aufgrund eines Operationsfehlers das rechte Bein amputiert.

Heute ist die 33-Jährige Bergsteigerin sowie Kletterin im Bundeskader Deutschland. Während der Rehabilitationszeit nach der Amputation hat sie die Liebe zu den Bergen entdeckt und seitdem eine unbändige Leidenschaft entwickelt. Jedes Jahr arbeitet sie an einem Sommer- sowie einem Winterprojekt in den Bergen, das sie fotografisch und filmisch dokumentiert. Damit will sie anderen Menschen Mut machen und zeigen, dass das Leben trotz Handicap Spaß macht und einen Sinn hat. Zudem will sie bergsteigerisch zeigen, was mit Training und Vorbereitung alles möglich ist.

Nachdem sie gemeinsam mit ihrem Hund Loui und der Kamerafrau Laila Tkotz schon die Alpen überquert hat, fiel ihre Wahl aufs Stubaital. Nicht einmal zwei herbe Rückschläge, zuerst ein Trümmerbruch im Bein und danach noch ein Hüftbruch, konnten sie von ihrem Vorhaben abbringen. Im August 2018 ging es mit Unterstützung professioneller Bergführer los. Innerhalb von drei Wochen hat sie die Berge in Angriff genommen.

Welche Abenteuer, tollen Erlebnisse und neue Bekanntschaften Jacqueline, ihr Hund Loui und ihre Kamerafrau während der Umsetzung des Projekts im Stubaital gesammelt haben, verrät sie bei der Präsentation ihres Films „Huat o! — Oa Hax geat scho" am Samstag, 25. Mai, im Freizeitzentrum Neustift. Beginn ist um 19.30 Uhr. Karten sind im Vorverkauf in den Tourismusbüros Fulpmes und Neustift (7 Euro) oder an der Abendkassa (9 Euro) erhältlich. (TT)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

970 Schilling. So viel mussten Konrad Buchleitner und Raimund Wim 1978 an österreichische Zollbeamte für das Gipfelkreuz für die Lamsenspitze zahlen.TT-Magazin
TT-Magazin

Viel mehr als nur ein nacktes Gipfelkreuz

Hinter vielen Gipfelkreuzen verstecken sich Geschichten, die erzählt gehören. Das hat sich Hans-Joachim Löwer gedacht und zu recherchieren begonnen.

Die Kufsteiner Innenstadt brodelte Freitagnacht beim "Kufstein Unlimited".Kufstein Unlimited 2019
Kufstein Unlimited 2019

50 Bands, Tausende Besucher: Drei Tage Rock ohne Limit bei Kufstein Unlimited

Kufstein Unlimited verwandelt die Perle Tirols von Freitag bis Sonntag wieder in eine riesige Bühne für Musik, Show und Theater. Das größte Rock- und Pop-Fes ...

events
Thorsteinn Einarsson wurde durch die Castingshow "Die große Chance" bekannt.TT-Magazin
TT-Magazin

Thorsteinn Einarsson: Aus dem Rhythmus gekommen

Von der Castingshow zum eigenständigen Künstler: Thorsteinn Einarsson hat als Musiker bereits einen weiten Weg hinter sich. Auf seiner neuen Platte verarbeit ...

Rocken ohne Limit - bei freiem Eintritt - heißt es auch heuer wieder beim legendären "Kufstein Unlimited".Events in Tirol
Events in Tirol

Crankworx, Unifest und Riesenwok: Das ist am Wochenende los in Tirol

Veranstaltungen so weit das Auge reicht hat das dritte Juni-Wochenende auf Lager: Von Beachpartys über Open Air-Musik- und Sport-Festivals bis hin zum Lyrikf ...

events
Die Sportler Katharina und Gerold Wirnitzer können den Windhunden einen schönen Lebensabend bieten.Tierschutz
Tierschutz

Zwei Tiroler schenken Windhunden ein neues Leben

Katharina und Gerold Wirnitzer nehmen seit 25 Jahren schwer traumatisierte und gequälte Windhunde aus Spanien auf und schenken ihnen ein neues Hundeleben.

Weitere Artikel aus der Kategorie »