Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 18.06.2019


Bezirk Kufstein

Weltrekordversuch mit größter Hängematte in der Wildschönau

Gemütlich geht es zu – auf der Hängematte der Käsealm.

© Wildschönau TourismusGemütlich geht es zu – auf der Hängematte der Käsealm.



„Abhängen in der Wildschönau" heißt es neuerdings im Hochtal. Die Touristiker freuen sich darüber ebenso wie die Wanderer: „Wo könnte man besser träumen als in einer gemütlichen Hängematte in traumhafter Lage am Berg?", merkt dazu der Tourismusverband Wildschönau an. Derzeit entsteht nämlich ein richtiger kleiner Hängemattenpark. Wer einfach mal abschalten und — im wahrsten Sinne des Wortes — „die Seele baumeln lassen" möchte, kann dies an Plätzen mit schöner Aussicht tun. Etwa am Markbachjoch, bei der Kasalm, bei der Norderbergalm oder beim Wildgehege Foisching. Auch rund um das Kirchdorf Niederau gruppieren sich mehrere Stationen des ersten Hängemattenparks Tirols, lässt der Tourismusverband wissen.

Passend dazu wird am 19. Juni beim Dorfabend in Niederau die wahrscheinlich größte Hängematte der Welt präsentiert: Ganze 25 mal 8 Meter ist sie groß. Wer gerne live dabei sein möchte: Unter großem Aufwand wird sie am Mittwoch um etwa 18 Uhr aufgehängt. (TT)