Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 26.06.2019


Bezirk Schwaz

Rund 800 Musikanten feierten in Stans

800 Mitwirkende machten die Feldmesse beim Bezirksmusikfest in Stans zu einem Erlebnis.

© BMK Stans800 Mitwirkende machten die Feldmesse beim Bezirksmusikfest in Stans zu einem Erlebnis.



Drei Tage lang feierte der Musikbund Schwaz am Wochenende sein Bezirksmusikfest. Organisiert von der Bundesmusikkapelle Stans wurde im Festzelt in Stans am Freitagabend mit Musik der Tiroler Band Gehörsturz gestartet, am Samstag tanzten Hunderte Gäste dann zu Klängen der Oberösterreichischen Bundesmusikkapelle Ceska. „Ganz besonders freute uns, dass zwei Partnerkapellen aus Oberösterreich und eine aus der Steiermark zu uns kamen", sagt Benjamin Walder (BMK Stans). Sonntag bildeten die Feldmesse mit Dekan Stanislaus Majewski und der Umzug durchs Dorf den Höhepunkt des Festes des 14 Kapellen umfassenden Musikbundes. Unter den Ehrengästen waren dessen Obmann Walter Brunner, BHStv. Wolfgang Löderle, VBM Daniel Ludwig aus Stans und LHStv. Josef Geisler. Letztere hoben in ihren Ansprachen die wichtige Bedeutung der Bundesmusikkapellen für die dörfliche Gemeinschaft hervor. Der langjährige Obmann August Rappold des Musikbundes Schwaz, der 2018 das Amt übergab, wurde im Rahmen des Festaktes zum Ehrenbundesobmann des Musikbundes ernannt. Mit Konzerten der Kapellen aus Jenbach, Eben und Wiesing sowie der Stanser Dorfmusikanten klang das Fest im Zelt aus. (ad)

Pfarrer Stanislaus Majewski.
Pfarrer Stanislaus Majewski.
- BMK Stans
null
- BMK Stans