Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 28.06.2019


Veranstaltung

Ein magischer Sommer mit ganz großem Zirkus

Über den Wolken: In 25 Metern Höhe balanciert Artist Freddy Nock im Garten der Swarovski Kristallwelten.

© Andrea WieserÜber den Wolken: In 25 Metern Höhe balanciert Artist Freddy Nock im Garten der Swarovski Kristallwelten.



Die „Manege frei" gibt Zirkusdirektor Bernhard Paul ab 1. Juli an einem ungewohnten Ort. Seine Artisten aus dem Zirkus Roncalli haben das Zelt gegen einen Garten eingetauscht.

Von Anfang Juli bis Ende August wird auch heuer wieder ein spezielles Sommerprogramm Besucher in die Swarovski Kristallwelten locken. In den letzten Jahren waren Themen wie „Der verzauberte Garten" oder „Indien zu Gast im Riesen" von international renommierten Designern in Szene gesetzt worden.

Heuer ist es Bernhard Paul, der seine traditionellen Zirkuswägen mitgebracht hat. Verteilt über die Anlage laden sie zum Verweilen und Kaffeetrinken ein.

Für Unterhaltung sorgen Artisten wie der Schweizer Hochseilartist Freddy Nock, der in 25 Metern Höhe fünfmal täglich über den Kristallwolken balancieren wird. Am Boden wird Lili Paul, Tochter des Direktors, zweimal am Tag ihre Schlangenkörper-Performance zeigen. Für Markus Langes-Swarovski, Geschäftsführer der Swarovski KG, geht mit der Kooperation ein Wunsch in Erfüllung: „Ich freue mich sehr über die Zusammenarbeit mit Bernhard Paul. Ich liebe seine Detailversessenheit." Beim gestrigen Pressetermin ließ der Zirkusdirektor auch gleich sein strenges Auge über die Inszenierung schweifen und kontrollierte persönlich Schilder auf Richtigkeit.

Neben dem „Magischen Sommer", wie der Titel der Veranstaltungsreihe heißt, wird im Sommer Yoga und ein Open-Air-Kino angeboten. Und der spanische Designer Jaime Hayon hat ein Karussell für den Wattener Zaubergarten entworfen. (aw)