Letztes Update am Do, 05.09.2019 12:40

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Charity-Event

„Jumpen“ für guten Zweck: Unternehmen sammelte 7105 Euro für Familie

Das Tiroler Sportunternehmen „Wir bewegen Tirol“ hat bei einer Charity-Veranstaltung am Baggersee in Innsbruck 7105 Euro für den guten Zweck gesammelt. Das Geld wird für die Anschaffung eines Treppenliftes verwendet.

Rund 130 Teilnehmer schwitzten beim "Jumpen" am Baggersee für den guten Zweck.

© wir-bewegen-tirol.atRund 130 Teilnehmer schwitzten beim "Jumpen" am Baggersee für den guten Zweck.



Innsbruck — Rund 130 Sportbegeisterte stellten sich am vergangenen Wochenende in der Innsbrucker Roßau in den Dienst der guten Sache: Beim „Jumpen am Baggersee", einer Charity-Veranstaltung des Tiroler Unternehmens „Wir bewegen Tirol", wurde auf Trampolinen eine rekordverdächtige Summe von 7105 Euro „ersprungen".

Teilnehmer in Action.
Teilnehmer in Action.
- wir-bewegen-tirol.at

„Jumping Fitness" nennt sich diese Sportart, die in Tirol immer mehr Anhänger findet. Für einen der begehrten Plätze bei der Veranstaltung am Baggersee zahlten die Springer je 30 Euro, einige griffen sogar tiefer in die Tasche. In vier Kursstunden kam so einiges zusammen. Zur Veranstaltung kamen in Summe zwischen 300 und 400 Menschen, die ebenfalls spendeten. Zugute kommt das Geld nun einer Tiroler Familie, nämlich Barbara und ihrer Tochter Sarina, die aufgrund einer schweren Behinderung dringend einen Treppenlift benötigt.

Seit knapp drei Jahren organisiert „Wir bewegen Tirol" ein bis zwei Charity-Veranstaltungen pro Jahr. Bisher konnten Familien bei fünf Events in Tirol mit knapp 22.000 Euro unterstützt werden. Die 7105 Euro, die nun am Baggersee zusammenkamen, sind für Geschäftsführer Marco Probst etwas Besonderes: „Das stellt auch für uns einen neuen Rekord dar. Bisher war die höchste bei einer Veranstaltung gesammelte Summe 4800 Euro." (TT.com)