Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 12.10.2019


Bezirk Kufstein

Kufsteiner Filmer wurden versilbert

Klubleiter Erwin Weiskirchner (links) und sein Stellvertreter Fritz Hausewirth (r.) freuen sich mit Richard Bauhofer (2. v. l.) und Toni Exenberger über die Silbermedaillen.

© filmvideoclubKlubleiter Erwin Weiskirchner (links) und sein Stellvertreter Fritz Hausewirth (r.) freuen sich mit Richard Bauhofer (2. v. l.) und Toni Exenberger über die Silbermedaillen.



Beim alljährlich stattfindenden Filmwettbewerb des Verbandes der Österreichischen Filmautoren war der Film & Video Club Kufstein wiederum sehr erfolgreich. Toni Exenberger aus Ellmau erreichte Silber mit der Film-Erzählung „Der kleine Prinz". Der Beitrag entstand bei einem Projekt mit afghanischen Kindern. Eine Fahrt nach Salzburg zum Marionettentheater bildete dabei das Ende der Suche nach dem kleinen Prinzen. Weiters gab es Silber für Richard und Elisabeth Bauhofer aus Kramsach für ihren Film „Fast vergessen". Dabei handelt es sich um eine einfühlsame Dokumentation über das Leben der Malerin und Bildhauerin Gret Einberger aus Kramsach.

In der Gesamtwertung aller teilnehmenden Filmklubs erreichte der Kufsteiner Verein unter Klubleiter Erwin Weiskirchner dadurch die Silbermedaille. Die Kufsteiner nehmen alljährlich sehr erfolgreich am Wettbewerb teil: Vor drei Jahren stellten sie mit Walter Wegscheider den Gesamtsieger und erreichten in der Clubwertung die Goldmedaille. (TT)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren


Schlagworte