Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 22.10.2019


Bezirk Kitzbühel

In Kirchberg drehte sich alles um die „GOAS“

Veranstalter, Hüttenwirte und die Vertreter der Kaufmannschaft bei der Spendenübergabe.

© HechenbergerVeranstalter, Hüttenwirte und die Vertreter der Kaufmannschaft bei der Spendenübergabe.



Kulinarisch und sportlich stand die letzten zwei Wochen der Kirchberger Gaisberg, von den Einheimischen „Goasberg" genannt, im Mittelpunkt. Der Verein „GOAS Race Events" veranstaltete die erste Auflage der „GOAS Roas" und die dritte „GOAS Radl Trophy". Die „Roas" war ein kulinarischer Ausflug — bei insgesamt sechs Almhütten in Brixen und Kirchberg konnte man einen Boxenstopp einlegen. Die „Radl Trophy", ein Radrennen für jedermann, fand eine Woche später bei einem traumhaften Herbstwetter statt.

„Sportlich und kulinarisch für den guten Zweck", so lautete das Motto der Organisatoren. Insgesamt konnte bei den beiden Veranstaltungen eine Spendensumme von 1100 Euro gesammelt werden. Zusätzlich beteiligten sich Michael Oberlechner und Peter Widmann mit einer Spende, die bei deren Almabtrieb gesammelt wurde. „Wir freuen uns über die rege Teilnahme und die Bereitschaft vieler Freiwilliger, die sich sowohl sportlich als auch kulinarisch aktiv für den guten Zweck eingesetzt haben", sagt Peter Horn­gacher vom Verein „GOAS Race Events". Der Reinerlös geht an das ins Leben gerufene Sozialprojekt „Brixentaler für Brixentaler" der Kaufmannschaften in Brixen, Kirchberg und Westendorf. (TT)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren


Schlagworte