Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 30.10.2019


Bezirk Kufstein

In Wörgl heißt es wieder „Film ab“



Zum siebten Mal wird Wörgl morgen Donnerstag (31.10.) und übermorgen Freitag (1.11.) zum Treffpunkt kreativer Filmschaffender, wenn es heißt „Film ab!" beim Tiroler Kurzfilmfestival. Es geht heuer wieder im Komma Wörgl über die Bühne. Zu sehen sind Kurzfilme mit maximal zehn Minuten in den beiden Kategorien Kurzfilm und Newcomer sowie Musikvideos mit maximal sechs Minuten.

Die Fachjury aus TV-Produktionsmanagerin Cornelia Thurnbauer, Schauspieler und Regisseur Helmuth Häusler, Publizist und Regisseur Mathias Peschta. TV-Aufnahmeleiterin Elisabeth Juen trifft eine Vorauswahl aus den Einsendungen, die bis 22. September beim Verein Wörgler Lichtspiele einlangen mussten.

Am Donnerstag werden Musikvideos und Newcomer-Beiträge gezeigt, der Freitag steht dann ganz im Zeichen des klassischen Kurzfilms — ob Dokumentation, Arthouse, Spielfilm, Reportage oder Animationsfilm, in dieser Kategorie ist alles erlaubt. Beginn ist jeweils um 20 Uhr, der Eintritt kostet zehn Euro pro Abend und als Kombi-Ticket für beide Abende 15 Euro.

Das Tiroler Kurzfilmfestival wurde 2013 von Stefan Peschta und Dominic Kainzner ins Leben gerufen und bietet Filmemachern aller Altersklassen eine große Bühne für selbstgedrehte Werke. Das erste Festival war bereits sehr beliebt und schnell wurde klar, dass es noch viel Potenzial nach oben gibt. Stetig wurde das Festival professioneller und größer, für die Durchführung wurde der Verein Wörgler Lichtspiele gegründet. Nachdem das Kurzfilmfestival erstmals 2017 im Komma Wörgl über die Leinwand ging, kehrt es 2019 wieder dahin zurück. (TT)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.