Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 05.06.2019


Bezirk Reutte

HLW Reutte ist kulinarisch auf hohem Niveau

Schülerin Rosa Lämmle sorgte am Tisch von Ralf Hosp (Plansee Group) für das perfekte Service und angenehme Atmosphäre.

© TscholSchülerin Rosa Lämmle sorgte am Tisch von Ralf Hosp (Plansee Group) für das perfekte Service und angenehme Atmosphäre.



Mit Tourismus & Wellness, Gesundheit & Soziales hat die HLW (Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe) in Reutte die Schwerpunkte breit gefächert. Neben den drei lebenden Fremdsprachen Englisch, Französisch und Italienisch hat die kaufmännische Ausbildung einen ebenso hohen Stellenwert wie die Vermittlung gastronomischer Kompetenzen. Unter Beweis stellen müssen die Schüler dies bei der alljährlich stattfindenden „fachpraktischen Prüfung in Küchenführung und Service". In den vergangenen Wochen traten 30 Schülerinnen und ein Schüler der vierten Klasse zur Vorprüfung an, welche in die nächstjährige Reife- und Diplomprüfung einfließen wird.

„Das ist aktuell die stressigst­e Zeit", ließ Direktor Werner Hohenrainer die geladenen Testesser wissen. Hochkonzentriert wurde in der Küche den ganzen Vormittag über gearbeitet, köstliche Vier-Gänge-Menüs gezaubert. Die Damen im Service waren für Tischdekoration und die passende Getränkeauswahl zuständig und verliehen dem „Restaurant auf Zeit" internationales Flair. Sie erklärten Menüfolge und Weine auf Englisch, Italienisch, Französisch und Deutsch, und sorgten für das Rundum-Wohlfühlpaket der Gäste. Fachlehrer Rene Lechner überwachte das Geschehen mit kritischem Blick und bewertete das Auftreten der Kandidatinnen.

Auch wenn diese keine Punkte vergeben durften: Von den Gästen gab es die Bestnote. Sie zeigten sich vom hohen Niveau in Küche und Service beeindruckt und bedankten sich mit Applaus. (fasi)