Letztes Update am Do, 10.10.2019 12:10

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Exklusiv

Sterberisiko sinkt: Warum Hundebesitzer länger leben

Wer einen Hund hat, lebt gesünder – und länger. Zu diesem Schluss kommen jetzt gleich zwei Studien. Demnach ist das Sterberisiko bei Hundebesitzern deutlich geringer. Warum das der Fall ist und welche Ursachen dahinter stecken, ist allerdings noch unklar.

(Symbolbild)

© pixabay(Symbolbild)



Innsbruck – Hunde sind nicht nur treue Weggefährten in allen Lebenslagen, sie haben offenbar auch positive Auswirkungen auf die Gesundheit ihrer Herrchen. Eine systematischen Überprüfung von mehr als 70 Jahren Forschungsarbeit, die in der kardiologischen Fachzeitschrift Circulation veröffentlicht wurde, kommt zu dem Schluss, dass Hunde ihre Besitzer davor schützen, frühzeitig zu sterben – ganz gleich aufgrund welcher natürlichen Todesursache.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden