Letztes Update am Mo, 21.10.2019 16:27

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Exklusiv

Gut zu wissen: Was ist “Biohacking“ und worauf muss man achten?

Die Suche nach dem ewigen Leben ist so alt, wie die Menschheit selbst. Mit dem neuen Trend „Biohacking“ wollen Anhänger diesem Ziel wieder einen Schritt näher kommen. Dafür nehmen sie einiges in Kauf.

(Symbolfoto)

© iStockphoto(Symbolfoto)



Innsbruck — Vor wenigen Jahren wurden „Biohacker" noch skeptisch beäugt, belächelt oder bestenfalls als Spinner abgetan. Der Trend, der von den USA ausging, wurde zunächst von einer Gruppe so genannter Transhumanisten besetzt: Ihr Ziel ist die freiwillige Verbesserung des Menschen mithilfe von Psychopharmaka, Computer- und Gentechnik. Eine zentrale Rolle spielt dabei das so genannte Crispr (Clustered Regularly Interspaced Short Palindromic Repeats), also ein Verfahren, um DNA-Bausteine im Erbgut zu verändern.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden