Letztes Update am Fr, 07.09.2018 14:12

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Urban Art Festival

Fünf Künstler, 700qm: HNRX lädt zum Kunst-Spektakel unter die A12

Wenn Brückenpfeiler zu Leinwänden werden, ist HNRX am Werk. Der Tiroler Streetart-Künstler veranstaltet das erste Urban Art Festival Innsbrucks – und hofft auf viele Zuschauer. Vier internationale Szenegrößen verleihen den fahlen Brückenpfeilern der A12 einen neuen Anstrich. Diverse Werke im Kleinformat gibt es auch zum Kaufen.

© Raphael PöhamHNRX wird gemeinsam mit anderen Künstlern die Brückenpfeiler der Inntalautobahn verschönern.



Von Tamara Stocker

Innsbruck — Normalerweise tourt HNRX das ganze Jahr über durch Europa. Weit über die heimischen Grenzen hinaus ist der Tiroler Street-Art-Künstler ein gefragter Mann. Jetzt geht es für den 25-Jährigen aber wieder zurück zu seinen Wurzeln – zumindest für ein Wochenende. Vom 7. Bis 9 September lädt HNRX zum „Underbridge Festival“, dem ersten Urban Art Festival Innsbrucks. Auf seine Initiative kommen vier renommierte Künstler in die Landeshauptstadt, um einerseits ihre Werke bei einer Ausstellung zu zeigen – und andererseits, um vor den Augen Schaulustiger die Pinsel und Sprühdosen zu schwingen. Rund 700 Quadratmeter warten darauf, bemalt zu werden.

Die beiden deutschen Mr. Woodland und Guido Zimmermann, der Spanier Koctel sowie der Franzose Bebar werden jeweils einen 25 Meter hohen Brückenpfeiler der Inntalautobahn (A12) gestalten. HNRX wird als Organisator und Lokalmatador die fünfte Betonwand verschönern. Das ganze Spektakel findet direkt unterhalb der A12 beim Westbahnhof statt und darf gerne bestaunt werden. Die Location in der Feldstraße 11 ist zu Fuß einfach zu erreichen.

Umweltbewusstes Handeln ist HNRX dabei ein großes Anliegen, wie er im Gespräch mit der Tiroler Tageszeitung Online betont. Er selbst verzichtet bei seinen Werken bereits seit einiger Zeit auf Sprühdosen und greift ausschließlich zu Farbtöpfen und Pinseln. „Da gab es schon einen großen Umschwung in der Szene. Auch der Gesundheit wegen habe ich mich vom Sprayen abgewandt“, erzählt der 25-Jährige.

Den vier Künstlern, die zum „Underbridge“ kommen, hat HNRX aber in Sachen Material die freie Wahl gelassen. So landeten am Ende 180 Sprühdosen und 270 Liter Farbe in seinem Einkaufskorb – zudem wird jedem ein eigener Hubsteiger zur Verfügung gestellt.

- Raphael Pöham

Und da der Tiroler ja vor Ideen geradezu sprüht, hat er sich zur Eröffnung des Festivals etwas Besonderes einfallen lassen: Am Tag vor den Live-Paintings gibt es eine Gruppenausstellung der teilnehmenden Künstler. Im Styleconception in der Mentlgasse 12b können dann ab 19 Uhr Werke auf Leinwand und Papier bestaunt und auch käuflich erworben werden. Am Samstag und Sonntag wird dann von früh morgens bis Sonnenuntergang gemalt, was das Zeug hält.

Programm „Underbridge“

FR, 7. September:
ab 19 Uhr Ausstellung der teilnehmenden Künstler im Styleconception (Mentlgasse 12b)

SA, 8. und SO, 9. September:
von morgens bis abends Live-Paintings unterhalb der A12 beim Westbahnhof (Feldstraße 11)