Letztes Update am Fr, 06.09.2019 09:21

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mode

H&M kauft vorerst kein Leder mehr in Brasilien ein

„Das Verbot bleibt so lange in Kraft, bis es glaubhafte Garantiesysteme gibt, dass das Leder nicht zu Umweltschäden im Amazonasgebiet beiträgt“, heißt es in einer Erklärung des Unternehmens.

(Symbolbild)

© dpa(Symbolbild)



Stockholm – Wegen der verheerenden Brände im Amazonas-Gebiet kauft die schwedische Modekette Hennes & Mauritz (H&M) vorerst kein Leder mehr in Brasilien ein. Dies teilte das Unternehmen am Donnerstagabend in Stockholm mit. „Angesichts der riesigen Feuer im brasilianischen Teil des Amazonas-Waldes und dem Zusammenhang mit der Rinderproduktion haben wir beschlossen, vorerst Leder aus Brasilien zu verbieten.“

„Das Verbot bleibt so lange in Kraft, bis es glaubhafte Garantiesysteme gibt, dass das Leder nicht zu Umweltschäden im Amazonasgebiet beiträgt“, hieß es in der der Nachrichtenagentur AFP übermittelten Erklärung weiter. Das Verbot gelte für alle Marken der Gruppe, zu denen neben H&M unter anderem auch Cos und Monki gehören. Vor dem schwedischen Konzern hatten auch schon andere Marken erklärt, vorerst kein Leder mehr in Brasilien zu ordern, unter anderem Timberland und Vans.

Die extensive Rinderproduktion gilt als eine der Hauptursachen für die Abholzung des Regenwaldes. Seit Jahresbeginn wurden in Brasilien mehr als 88.000 Brände registriert, davon mehr als die Hälfte im Amazonas-Becken. Die brasilianische Regierung geht nur zögerlich dagegen vor und steht deshalb international und auch im eigenen Land in der Kritik. (APA/AFP)




Kommentieren


Schlagworte


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Der Designer Luigi Colani.1928-2019
1928-2019

Designer Luigi Colani im Alter von 91 Jahren gestorben

Der deutsche Universaldesigner entwarf unter anderem Autos und Rennwagen, aber auch Möbel, Geschirr, Brillen, Kameras, Fernseher und Kleidung.

Hunderte Models bewusst unterschiedlicher Statur defilierten bei der dritten "Body Positive"-Schau am Sonntag in Paris.“Body Positive“-Schau
“Body Positive“-Schau

Egal wie alt, wie groß, wie schwer: Modenschau in Paris gegen “Idealmaße“

Bei der “Body Positive“-Schau am Sonntag in der Nähe des Centre Pompidou nahmen hunderte Models unterschiedlicher Hautfarbe, Größe und Statur teil, um ein Ze ...

US-Präsident Donald Trump will beim Händeschütteln offenbar seine Nähe zu FIFA-Präsident Gianni Infantino demonstrieren.Exklusiv
Exklusiv

Handschlag kommt aus der Mode: Zwischen Terminator und totem Fisch

Der klassische Handschlag kommt immer mehr aus der Mode: Auch in Tirol weicht er Umarmungen oder einem Bussi-Bussi zur Begrüßung.

"First Lady" Doris Schmidauer, Designer Marcel Ostertag und Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein.Wien
Wien

Kanzlerin eröffnete Vienna Fashion Week: „Kunst und Kulturgut“

Bierlein und „First Lady“ Schmidauer wohnten dem Auftaktevent mit viel Applaus bei.Nachhaltigkeit ist bei Designer Marcel Ostertag seit Anbeginn Programm.

2016 war sie in Neongelb auf dem Center Court der Australian Open erfolgreich.TT-Magazin
TT-Magazin

Serena Williams hat keine Lust auf den strengen Kleider-Knigge

Serena Williams ist der schillerndste Star im Damentennis. Sie trägt ihre Mode mit einer gehörigen Portion Lust an der Provokation. Dass sie damit nicht jede ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »