Letztes Update am Mi, 28.08.2019 11:32

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Apple

Apple veröffentlichte Notfall-Update um eigenen Sicherheitsfehler auszubügeln

Das Softwareupdate iOS 12.4 ermöglichte es Hackern binnen Sekunden ein iPhone zu knacken. Apple veröffentlichte nun das Notfall-Update 12.4.1, um die Sicherheitslücke zu schließen.

Apple hatte einen Sicherheitsfehler wieder geöffnet.

© REUTERS/Aly SongApple hatte einen Sicherheitsfehler wieder geöffnet.



Cupertino — Montagabend veröffentlichte Apple ein Update des Betriebssystem iOS, das iPhone- und iPad-Nutzern zum Aktualisieren bereit stehe, berichtete die Plattform futurezone. Grund für die Erstellung des Updates war die Schließung einer Sicherheitslücke, die auch den „unc0ver"-Jailbreak ermöglicht hatte.

iPhones in Rekordzeit knacken

Hacker hatten erstmals seit Jahren einen öffentlich zugänglichen Jailbreak für iPhones mit aktueller Software entwickelt, berichtete die Plattform watson. Dies war nur möglich, da Apple per Update eine kritische Schwachselle in seiner aktuellen iOS-Version geöffnet hatte, die zuvor geschlossen war. Es sei einfach iPhones zu hacken. Pwn20wnd, ein bekannter Sicherheitsforscher veröffentlichte am Montag einen Jailbreak für iOS 12.4, damit konnten die Geräte in Sekunden geknackt werden.

„iOS 12.4.1 wird dringend empfohlen"

Diesen Sicherheitsfehler hatte Apple eigentlich mit dem Update auf iOS 12.3 geschlossen, jedoch mit 12.4 wieder geöffnet. Andere Fehler werden auch mit der aktualisierten Betriebssystem-Software behoben, meinte Apple und empfahl jedem Nutzer das Update, da es wichtige Sicherheits- und Stabilitätsupdates biete. (TT.com)