Letztes Update am Do, 29.08.2013 10:25

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Web und Tech

Twitter will Meinungen der Fernsehzuschauer ergründen

Kurzbotschaften-Dienst übernimmt das Startup Trendrr, das soziale Medien nach Kommentaren zum Fernsehprogramm durchforstet.

©



San Francisco - Auf der Suche nach Wegen zum Geldverdienen setzt Twitter nun auch aufs Fernsehen. Der Internet-Kurzbotschaften-Dienst kauft das Startup Trendrr, wie Trendrr-Chef Mark Ghuneim am Mittwoch in seinem Blog verkündete. Das Startup durchforstet soziale Netzwerke auf Kommentare zum aktuellen Fernsehprogramm - Serien, Filme und Werbung. Mithilfe dieser öffentlichen Meinungsäußerungen analysiert Trendrr, was die Zuschauer über das Programm denken.

„Wir sind begeistert, der Weltklasse-Mannschaft von Twitter beizutreten“, schrieb Ghuneim. Dies werde es ermöglichen, eine „bessere Erfahrung für Nutzer, Medien und Werbekunden“ zu schaffen. Twitter erfreut sich seit langem großer Beliebtheit, das Unternehmen sucht seit seiner Gründung allerdings nach Möglichkeiten, mit seinem Dienst auch Geld zu verdienen. Dafür ist das Unternehmen auch schon eine Partnerschaft mit dem britischen Werbekonzern WPP eingegangen. Dieser will durch die Auswertung von Echtzeit-Daten der Twitter-Nutzer effektivere Werbekampagnen gestalten. (APA/AFP)




Kommentieren