Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 04.11.2015


Wildschönau

Ein Rattern und Knattern für den kranken Bastian

Zwei Freundinnen sammeln Spenden für einen Buben aus der Wildschönau. Dazu touren sie mit einem Traktor durch Österreich.

© BliemDer kleine Bastian leidet an spinaler Muskelatrophie.



Von Michael Mader

Wildschönau – Manuela Bliem hat wieder Urlaub. Für die Obfrau des gemeinnützigen Vereins „Hoizzwecki“ aus Jenbach heißt das aber nicht in den warmen Süden zu fliegen, sondern wieder einmal auf Spendentour zu gehen.

Gemeinsam mit ihrer Freundin Margit Weissbacher aus der Wildschönau wird sie ab Sonntag 14 Tage lang auf das Schicksal eines dreijährigen Buben aufmerksam machen, der an spinaler Muskelatrophie, einem Muskelschwund, leidet. „Bastian kann nur noch die Augen bewegen. Was für uns oft selbstverständlich ist, unsere Mobilität oder besser gesagt einen kleinen Teil davon, wollen wir ihm wieder zurückgeben“, erklärt Bliem im Gespräch mit der Tiroler Tageszeitung. Dafür gibt es den so genannten Skippi Plus Kinderelektrorollstuhl, mit Vorbereitung für ein eventuelles Steuern durch Augenbewegungen. „Das Gerät kostet aber rund 25.000 Euro“, weiß Bliem. Dieses Geld hofft sie mit Bastians Tante Margit auf ihrer 14-tägigen Reise von Tirol nach Osttirol, Kärnten, bis in die Steiermark, nach Oberösterreich, Salzburg und wieder retour zusammenzubekommen. Bliem: „Es gibt zum Teil fixe Orte, wo wir Halt machen bzw. empfangen werden, aber wir haben natürlich auch am Traktor hinten ein Transparent angebracht, mit dem wir auf das Schicksal von Bastian aufmerksam machen.“ Zusätzlich soll durch den Verkauf von mitgebrachten Waren Geld in die Kassa kommen.

Manuela Bliem (l.) und Margit Weissbacher machen sich mit dem Traktor auf den Weg, um für Bastian Spenden zu sammeln.
- Bliem

Auf den Weg machen sich die beiden Unterländerinnen mit einem Steyr-Oldtimer-Traktor, Baujahr 1948. „Den haben wir vom Hödnerhof in Ebbs“, freut sich Bliem. Gestartet wird diesen Sonntag nach dem Frühschoppen in der Brauerei Wildschönau um 11 Uhr. Erste Station ihrer Reise wird Dölsach in Osttirol sein. Schon einen Tag zuvor, am 7. November, wird der Traktor nach der Messe um 19 Uhr in der Pfarrkirche ­Auffach gesegnet.

Bei der Sparkasse in Schwaz gibt es ein eigens eingerichtetes Spendenkonto mit dem IBAN AT922051000300058641 und dem BIC SPSCAT22XXX. Stichwort des Kontos: „Hilfe für Bastian“.