Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 11.12.2015


Gesellschaft

Sprache, Sport und Spaß für eine gelungene Integration

Adventprogramm für Asylwerber: In der NMS Egger-Lienz gibt es täglich Programm. Fortbildung für Helfer wurde gut angenommen.

null

© Oblasser



Von Catharina Oblasser

Lienz – Auf Deutsch zählen, sich kurz vorstellen, die Wochentage aufsagen – das sind einige der Grundkenntnisse, die Elfie Greiter, Lehrerin an der NMS Egger-Lienz, den rund 25 syrischen Männern aus der Angerburg vermittelt. Ihr Deutschkurs in einem Klassenzimmer im zweiten Stock ist Teil eines Adventprogramms, das sie mit 16 (ehemaligen) Kolleginnen und Kollegen auf die Beine gestellt hat. „Jeden Werktag im Advent gibt es zweimal 50 Minuten Programm“, erzählt Greiter. Neben dem gezielten Sprachkurs können die Männer auch beim Töpfern, Filzen, Eislaufen oder Hallenfußball ihre Deutschkenntnisse verbessern. Abschluss ist eine kleine Adventfeier am 23. Dezember.

Beschäftigung und Spaß sind nicht die einzigen Ergebnisse für die Teilnehmer. Sie bekommen zum Abschluss auch ein Zertifikat. „Dieses Zertifikat können die Männer in ihrem Asylverfahren vorlegen. Es beweist den Integrationswillen“, sagt Greiter, die sich mehr freiwillige Helfer in der Flüchtlingsbetreuung wünscht. „Zeit ist das beste Geschenk, das man diesen Menschen geben kann.“

Rund 30 Osttiroler und Osttirolerinnen haben das schon beherzigt. Sie absolvierten im Bildungshaus den Kurs „Ehrenamt in der Asylarbeit“.