Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 25.06.2017


Bezirk Kufstein

Aufruf zur Stammzellen-Typisierung für den kleinen Max fand 650 Blutspender

null

© privat



Kramsach – „Da gibt es einen tollen Zusammenhalt“, war die Reaktion von Susanne Marosch aus Vorarlberg, der Obfrau der Leukämiehilfe Österreich, bei der Stammzellen-Typisierungsaktion für den dreijährigen Max aus der Steiermark im Krams­acher Blaulichtzentrum. Schließlich hatten 650 Spender daran teilgenommen. „Es funktionierte alles wie am Schnürchen“, stellte Gemeinderat Andreas Rohregger als Ini­tiator der Aktion fest. Rotes Kreuz, Feuerwehr, Bergrettung und weitere Idealisten hatten sich in den Dienst der guten Sache gestellt. Was ihn besonders freute: Es gingen auch Spenden in der Höhe von 20.000 Euro ein. „In sechs bis acht Wochen wissen wir, ob ein geeigneter Spender gefunden ist“, sagte Marosch. (zw)




Kommentieren


Schlagworte