Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 11.07.2017


Bezirk Kitzbühel

Stanglwirt in Going lockt mit E-Käfer

null

© Hotter



Going – Immer mehr Hotels setzen auf Elektro-Mobilität und bieten ihren Gästen Elektro-Autos und E-Tankstellen an – nun gehört auch der Stanglwirt in Going dazu. Dort steht seit gestern ein roter Retro-Elektro-Käfer zum Testen bereit.

Mit seiner Privatinitiative will der deutsche Unternehmer Robert Tönnies die Menschen motivieren, auf Elektromobilität umzusteigen. „Im Moment läuft die Entwicklung schleppend. Die Bundesrepublik Deutschland hat sich bereits vom Ziel verabschiedet, bis 2020 eine Million Elektro-Fahrzeuge auf die Straßen zu bringen“, sagt Tönnies und hat deshalb ein Konzept ausgearbeitet, zu dem auch der Verleih von elektrifizierten Käfern aus den 70er-Jahren (150KW) in Luxus-Hotels zählt. „Das dortige Publikum hat im Alltag wenig Zeit, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Im Urlaub ist das anders“, begründet Tönnies seine Geschäftsidee.

Zur feierlichen Präsentation des Fahrzeuges wurden gestern auch prominente Gesichter eingeladen, darunter etwa Matthias Malmedie, Testfahrer in der wöchentlichen RTL2-Serie „Grip – das Motormagazin“. „Zum ersten Mal haben Hotelgäste die Möglichkeit, einen Elektro-Oldtimer auszuprobieren“, sagte Malmedie. Auch Schauspieler Hardy Krüger junior zeigte sich von der Idee begeistert. „Elektro-Mobilität ist ein großes Thema in der Zukunft“, meinte Krüger, der den Elektro-Käfer bereits testen durfte. „Ich war total überrascht, wie viel Fahrspaß so ein Auto bringt.“

Um den Retro-Elektro-Käfer für einen Tag mieten zu können, müssen Gäste 220 Euro bezahlen. Stanglwirt-Junior-Chefin Maria Hauser-Lederer will auch externen Gästen diese Möglichkeit bieten. „Der Verleih ist auf Anfrage möglich“, sagt sie. (miho)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.