Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 15.10.2017


Bezirk Imst

Strahlender Markttag in Haiming

Unter dem Motto „Vielfalt in der Landwirtschaft“ lockten die Haiminger Markttage schon am gestrigen ersten Tag Tausende Besucher ins Oberland.

Riesenandrang gestern in Haiming.

© DornRiesenandrang gestern in Haiming.



Von Agnes Dorn

Haiming — Strahlende Obst- und Gemüsebauern posieren zufrieden hinter ihren leuchtenden Äpfeln, frisch geernteten Erdäpfeln und dem aus heimischem Anbau stammenden Gemüse. Bestens gelaunte Besucher, die dank „Apfelexpress" von Kindern und Jugendlichen per Handwagen kistenweise die regionalen Schätze bis zum Auto gebracht bekommen, flanieren über den neugepflasterten Gemeindeplatz in Haiming. Und über allem lacht die Sonne.

Mit dem "Apfelexpress"-Wagerl werden gekaufte Waren von fleißigen Helferlein zum Parkplatz gerollt.
Mit dem "Apfelexpress"-Wagerl werden gekaufte Waren von fleißigen Helferlein zum Parkplatz gerollt.
- Dorn

Kein Wunder, dass auch Rudi Wammes, Obmann der Haiminger Markt­tage, Bürgermeister Josef Leitner und Alexandra Harrasser, Chef-Organisatorin und Geschäftsführerin des Haiminger Obstlagers, mit strahlenden Gesichtern durch die Marktstraße stolzieren.

Was die Haiminger Bauer­n außer ihrer großen Sortenvielfalt besonders auszeichnet, ist der hohe Prozentansatz an biologischen Produkten.

Dank Busshuttle zum Bahnhof kann auch die Anreise umweltfreundlich gestaltet werden. Gemüse, Obst, Eier und Nüsse werden in bester Qualität auch am nächsten Samstag zum Verkauf feilgeboten, ebenso wie die vielen verschiedenen Produkte des heimischen Qualitätshandwerks.

Standln zur Anmietung gibt es keine mehr, wie Wammes bedauert: „Trotz zahlreicher Anfragen werden keine weiteren Aussteller aufgenommen, um das besondere Flair und das konstant hohe Niveau erhalten zu können."