Letztes Update am Fr, 13.04.2018 07:05

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kitzbühel

Suche nach vermisstem Tiroler in Kirchberg abgebrochen

Am Donnerstag meldete seine Ex-Partnerin den 54-Jährigen als vermisst. Bis in den Abend suchten Dutzende Rettungskräfte nach dem Mann – ohne Erfolg.

Symbolfoto.

© Suitner, Bergrettung MatreiSymbolfoto.



Kirchberg – Am 10. April wurde ein 54-Jähriger, der allein lebt, zum letzten Mal von seinem Unterkunftgeber in Kirchberg gesehen. Am Donnerstag hätte der Einheimische zu einem Gerichtstermin erscheinen sollen – fehlte jedoch. Die ehemalige Lebensgefährtin erstattete daraufhin Anzeige bei der Polizei.

Eine großangelegte Suche startete: 50 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg, 21 Mann der Bergrettung, fünf Suchhunde der Polizei und Bergrettung sowie zwei Hubschrauber waren im Einsatz. Eine Handypeilung blieb ohne Erfolg, keine Spur des 54-Jährigen ließ sich finden. Um 22.15 Uhr wurde die Suche schließlich abgebrochen. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.