Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 23.08.2018


Innsbruck

Die Kraft der Sonne elektrisiert

null

© ÖVP/Pock



Kreativ und innovativ ist ein Pilotprojekt im Innsbrucker Olympischen Dorf. Dort wird Mitte September ein Haus für psychosoziale Begleitung und Wohnen eröffnet, wo psychisch kranke Menschen betreut werden. Besonders ist aber nicht nur der soziale Nutzen des Hauses, sondern auch dessen Fassade. Die ist nämlich gleichzeitig eine 200 Quadratmeter große Photovoltaikanlage, die jahresdurchgängig elektrische Energie liefert. Zu den Projektpartnern gehört neben der Stadt Innsbruck, dem Land Tirol, der Innsbrucker Immobiliengesellschaft (IIG) und den Innsbrucker Kommunalbetrieben (IKB) auch die Universität Innsbruck. Das Haus dient als Forschungsprojekt mit dem Ziel einer vollelektrischen Gebäudetechnik auf Basis von Sonnenstrom. Die Wohnanlage wurde im Passivhausstandard errichtet.

Geführt wird das Haus vom Verein Psychosozialer Pflegedienst Tirol (PSP). In 14 Kleinwohnungen werden psychisch kranke Menschen nach einem Klinikaufenthalt mittel- bzw. langfristig intensiv betreut. (dd)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.