Letztes Update am Do, 30.08.2018 06:36

Intern


Bezirk Reutte

Jungholzer Kindergarten-Kids müssen weiterhin auspendeln

Die für diesen September geplante Eröffnung des Kindergartens in Jungholz kann aufgrund des Fachkräftemangels nicht stattfinden.

null

© TVB Tannheimer Tal/Meurer Achim



Von Celine Veldboer

Jungholz – In der Vergangenheit gab es bereits einen gemeindeeigenen Kindergarten in Jungholz – dieser musste jedoch vor gut vier Jahren aufgrund der zu geringen Kinderanzahl geschlossen werden. Inzwischen hat sich die Situation geändert: Die Gemeinde steht vor der Herausforderung, wieder ein­e Kinderbetreuung für die mittlerweile sechs Jungholzer Kids zu schaffen. Als problematisch erweist sich aber diesmal ein offensichtlicher Mangel an verfügbaren Kindergartenpädagoginnen.

Das hat zur Folge, dass die bisher zwar gut funktionierende, aber nicht auf Dauer erwünschte Lösung – nämlich dass die Jungholzer Kinder den Kindergarten in Unterjoch (Deutschland) besuchen – weiter aufrechtbleibt. „Im Gegenzug besuchen die Unterjocher Kinder die Volksschule in Jungholz. Dennoch wäre es sowohl den berufstätigen Eltern als auch der Gemeinde selbst lieber, eine Kinderbetreuungsstätte vor Ort zu haben“, erklärt BM Karina Konrad.

Die Idee, einen Kindergarten für die momentan sechs Kinder zu schaffen, war schon ausgereift – und muss trotzdem auf Eis gelegt werden: „Wir haben Stellenanzeigen geschaltet und nach qualifizierten Kindergartenpädagoginnen Ausschau gehalten“, erzählt Konrad. Es seien auch diverse Bewerbungen und sogar Zusagen für die freie Stell­e der Kindergartenleitung eingegangen. Doch trotz intensiver Bemühungen konnte diese letztlich nicht besetzt werden: teils aus persönlichen Gründen, teils aufgrund anderer Angebote.

Die gleichzeitig ausgeschriebene Stelle einer Assistenzkraft für den Kindergarten konnte ebenso nicht besetzt werden. Diese beiden verschmähten Jobangebote machten der geplanten Eröffnung im September 2018 einen Strich durch die Rechnung.

Warum es sich als derart schwierig erweist, die Fachkräfte für den Jungholzer Kindergarten zu gewinnen, „liegt vermutlich daran, dass zurzeit ein genereller Mangel an Kindergartenpädagoginnen besteht“, erklärt sich BM Konrad, „denn nicht nur bei uns stehen freie Stellen zur Verfügung – auch andere Orte bemühen sich um geeignete Kindergartenpädagoginnen“.

Aufgegeben wird nicht: Der Gemeinderat strebt nun ein­e Eröffnung im September 2019 an, damit die Kindergartenkinder nicht weiterhin auspendeln müssen.




Kommentieren


Schlagworte