Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 11.09.2018


Bezirk Kitzbühel

Erneuter Rekord bei Spenden

Das alljährliche VST Golfwochenende war wieder ein großer Erfolg. Es konnten über 300.000 Euro gesammelt werden.

© Florian HelmichSie haben es wieder geschafft. Die Mitglieder des Vertreterstammtisch (VST) haben am Golfwochenende wieder eine neue Rekordsumme an Spenden gesammelt.Foto: Helmich



Kitzbühel – Bereits zum 18. Mal lud der Vertreterstammtisch (VST) zum Golfwochenende. Und wieder einmal konnte eine Rekordsumme ersammelt werden. Die 30 Männer vom Vertreterstammtisch konnten die unglaubliche Spendensumme von 305.000 Euro lukrieren. Seit der Vereinsgründung wurden somit exakt 1,759.500 Euro gesammelt. Bis dato konnten über 800 Menschen, getreu dem VST-Motto „Gemeinsam helfen“ unterstützt werden.

Am Freitag fand das bereits traditionelle VST-PRO-AM im GC Eichenheim statt. An diesem Tag spielten pro Gruppe ein Profigolfer und drei Amateure zusammen. Insgesamt waren über 160 Personen am Start. Schon untertags war die Stimmung auf der Terrasse vom GC Eichenheim sehr ausgelassen. Am Abend fanden sich 220 Personen zur Charity-Gala im Festsaal des GC Eichenheim ein. Bereits am ersten Tag zeigten sich die Teilnehmer bei der traditionellen Versteigerung sehr spendenfreudig.

Am Samstag ging dann das klassische VST-Charity-Turnier über die Bühne. Bei Kaiserwetter waren 150 Golfer am Start. Bei diesem Turniertag stand „der gute Zweck“ in Kombination mit gemütlichem Beisammensein im Vordergrund. Rund um das Clubhaus entstand eine Partymeile mit viel Musik und kulinarischen Leckerbissen. Die bereits legendäre VST-Tombola erfreute sich auch heuer wieder großer Beliebtheit, daher waren die Lose in kurzer Zeit ausverkauft.

Den feierlichen Abschluss der 18. VST Charity-Festspiele bildete „die Nacht der Tracht“ im bis zum letzten Platz gefüllten Festsaal des Hotel Rasmushof in Kitzbühel. Landeshauptmann Günther Platter war via Videobotschaft zugeschaltet und auch Bürgermeister Klaus Winkler lobte die VST-Männer rund um deren Präsidenten Fidji Fiala in höchsten Tönen. Auch an diesem Tag war die Versteigerung das absolute Highlight des Abends. Am Ende konnte der Spendenrekord von 305.000 Euro verkündet werden. Somit ist die VST-Charity-Veranstaltung die größte ihrer Art in ganz Österreich.

Gefeiert und getanzt wurde dann abschließend mit Live-Band und DJ bis in die frühen Morgenstunden. Die Gelder werden wie immer unbürokratisch und schnell an soziale Projekte und Hilfestellungen in der Region Kitzbühel übergeben“, versichert der Präsident Fidji Fiala. „Die Männer vom Vertreterstammtisch Kitzbühel möchten sich auf diesem Weg für das Vertrauen bei all seinen Gönnern sehr herzlich bedanken“, sagt Fiala. (TT)