Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 12.10.2018


Bezirk Landeck

Rollbob am Venet sucht Namen

Die Venet Bergbahnen starten einen Wettbewerb, um einen Namen für die neueste Attraktion zu finden.

null

© Ole Bader / sandwichpicker.com



Landeck, Zams – Die neueste Attraktion am Venet hat noch gar nicht das Licht der Welt erblickt – doch schon jetzt sucht die Venet Bergbahnen AG nach einem Namen für den Nachwuchs. Wie berichtet, soll das Angebot am Hausberg der Landecker und Zammer um einen so genannten Rollbob wachsen. Dabei handelt es sich um eine Art Sommerrodelbahn, bei der die Piloten in einem Gefährt, das einem Bob ähnelt, unterwegs sind. Vor wenigen Tagen fand die mündliche naturschutz- und forstrechtliche Verhandlung statt. Die Signale der Behörde waren positiv. Sobald der Bescheid zugestellt ist und rechtskräftig wird, will man mit dem Bau beginnen.

Bei der Namensfindung sucht man jetzt einen „Paten“ aus der Bevölkerung und will die beste Idee auch belohnen, wie die Venet Bergbahnen AG mitteilt. Wer eine Idee für den Namen des Rollbobs hat, kann sich beim Skigebiet melden. Bei der Namensfindung seien keine Grenzen gesetzt. „Er soll vielleicht etwas mit dem Gebiet zu tun haben“, heißt es. Eine interne Jury des Venet-Teams will die Vorschläge überprüfen und den besten auswählen. Für den Sieger gibt es eine Übernachtung für zwei Personen in der Venet-Gipfelhütte zu gewinnen. Außerdem ist er zur Eröffnung des Rollbobs eingeladen. Wann das sein wird, steht derzeit noch in den Sternen und ist vor allem auch wetterabhängig.

Ideen können bis Ende Oktober an die E-Mail-Adresse vertrieb@venet.at gesendet werden. (mr)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren


Schlagworte