Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 23.10.2018


Innsbruck-Land

4,9 Millionen Euro für einen stressfreien Morgen in Matrei

Nach eineinhalb Jahren Bauzeit ist das dreistöckige Parkdeck beim Bahnhof in Matrei fertig gestellt, das Platzangebot wurde vervierfacht.

Im neuen Parkdeck beim Bahnhof Matrei haben 177 Autos Platz. Das Parkproblem der Pendler ist damit beseitigt.

© ÖBB/KapfererIm neuen Parkdeck beim Bahnhof Matrei haben 177 Autos Platz. Das Parkproblem der Pendler ist damit beseitigt.



Von Denise Daum

Matrei a. Br. – Nerviges Park­platzsuchen in der Früh bleibt den Bahn-Pendlern im Wipptal zukünftig erspart. Das neue Parkhaus beim Bahnhof Matrei am Brenner mit 177 Pkw-Stellplätzen wurde am Montagvormittag offiziell eröffnet. Die Kapazität hat sich vervierfacht. Die Parkplatzsituation habe sich in den vergangenen Jahren immer mehr verschärft, erklärt Standort-Bürgermeister Paul Hauser. Die Bahn sei ein beliebtes Verkehrsmittel im Tal, viele müssen aber mit dem Auto bis zum Bahnhof fahren. In Matrei parken Pendler aus fünf Umlandgemeinden.

Mit dem Bau des 5400 Quadratmeter großen Parkdecks wurde aber nicht nur die Situation entschärft, sondern es sollen auch weitere Pendler motiviert werden, auf die Bahn umzusteigen. Aktuell halten an einem Werktag 70 Züge in Matrei, 2500 Personen steigen ein und aus. Rund 4,9 Millionen Euro kostete der 120 Meter lange Neubau, finanziert von der ÖBB-Infrastruktur AG (die ihre Mittel wiederum aus dem Verkehrsministerium bezog), dem Land Tirol sowie den Gemeinden Matrei, Mühlbachl, Pfons, Navis, Steinach und Gries. Die Bauzeit betrug eineinhalb Jahre.

Bei der offiziellen Eröffnung lobte Bürgermeister Paul Hauser die Architektur des Parkdecks. Der moderne Bau am Ortseingang stelle eine tolle Verbindung zum historischen Ort Matrei her.

Zusätzlich haben die ÖBB weitere vier Millionen in die Modernisierung des Bahnhofs und der Geleise investiert. Der gesamte Bahnhof ist nun barrierefrei und mit einem Leitsystem für blinde und sehbehinderte Menschen ausgestattet. Das freut besonders Landtagsvizepräsidentin Stephanie Jicha, die ebenfalls zur Eröffnung kam.

Matreis BM Paul Hauser, Landtagsvizepräsidentin Stephanie Jicha und ÖBB-Regionalleiter Christian Wieser haben das Parkdeck offiziell eröffnet.
Matreis BM Paul Hauser, Landtagsvizepräsidentin Stephanie Jicha und ÖBB-Regionalleiter Christian Wieser haben das Parkdeck offiziell eröffnet.
- ÖBB/Kapferer