Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 15.01.2019


Bezirk Imst

Nassereither haben Fasnacht gefunden, Autupetehe!

Trotz strömenden Regens machten sich die Fasnachtler mit allen erdenklichen Suchgeräten auf den Weg, den kleinen Rußler als Symbol für die Fasnacht zu finden.

Mit allen möglichen und unmöglichen Geräten wurde die Fasnacht gesucht.

© DaumMit allen möglichen und unmöglichen Geräten wurde die Fasnacht gesucht.



Nassereith – Eine Woche nach dem lautstarken Bekenntnis der Nassereither, am 17. Februar in die Fasnacht zu gehen, gab’s am Sonntag die erste Kraftprobe: das Fasnachtsuchen. Trotz strömenden Regens machten sich die Fasnachtler mit allen erdenklichen Suchgeräten auf den Weg, den kleinen Rußler als Symbol für die Fasnacht zu finden. Ansonsten könne man das Schellerlaufen ja nicht durchführen.

Triumphierend wurde der gefundene Rußler als Symbol für die Fasnacht in den Himmel gehoben.
Triumphierend wurde der gefundene Rußler als Symbol für die Fasnacht in den Himmel gehoben.
- Daum

Leicht war es nicht für die Sucher mit Schneehexe, Riesenfernrohr oder Pickel und Schaufel angesichts der Schneemassen. Doch dann die Erleichterung am Maibrunnen: Ein „Autupetehe“ aus allen Kehlen, das Rußlerlein wurde gefunden. (huda)

Am Sonntag die erste Kraftprobe in Nassereith: das Fasnachtsuchen.
Am Sonntag die erste Kraftprobe in Nassereith: das Fasnachtsuchen.
- Daum