Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 18.01.2019


Bezirk Landeck

Riefe in Zams öffnet nach Murenabgang wieder

Seit einem Murenabgang am 24. Dezember war der kleine Riefenlift in Zams gesperrt — und so mancher hat sehnsüchtig auf eine Wiederinbetriebnahme gewartet.

Der Riefenlift in Zams war nach einem Murenabgang am 24. Dezember gesperrt. Morgen öffnet er wieder.

© ReichleDer Riefenlift in Zams war nach einem Murenabgang am 24. Dezember gesperrt. Morgen öffnet er wieder.



Zams – Seit einem Murenabgang am 24. Dezember war der kleine Riefenlift in Zams gesperrt – und so mancher hat sehnsüchtig auf eine Wiederinbetriebnahme gewartet. Die kleine Anlage ist vor allem bei Familien sehr beliebt. „Die Weihnachtsferien haben wir leider versäumt“, bedauert Venetbahn-Vorstand Werner Millinger – morgen geht der kleine Lift aber wieder in Betrieb.

Beim Murenabgang war ein Pumpensatz beschädigt worden. Die Reparaturen haben gedauert, konnten aber vergangenes Wochenende abgeschlossen werden. Man sei nun bei den finalen Arbeiten.

Eine Änderung gebe es künftig bei den Öffnungszeiten. Der Lift läuft sieben Tage die Woche durch. Er ist samstags und sonntags sowie in den Semesterferien von 10 bis 16 Uhr geöffnet, an Wochentagen läuft er von 13 bis 16 Uhr.

Los geht es morgen Samstag um 10 Uhr. „Es gibt den Bedarf für den Lift“, so Millinger. Derzeit denke man sogar an eine kleine Erweiterung. Nach einer Idee des Zammer Jugendgemeinderats soll in der Riefe ein kleiner Funpark für Anfänger entstehen. Die Pläne wurden kürzlich der Venetbahn vorgestellt. Man werde mit der Schneeproduktion so bald wie möglich beginnen, so Millinger: „Die Saison ist noch lang.“ (mr)