Letztes Update am Do, 07.02.2019 12:17

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wien

Alte Dampflok der Reichsbahn per Kran auf Schiff verfrachtet

Eine 78 Jahre alte Dampflok ist am Donnerstag im Hafen Wien-Freudenau per Kran auf ein Schiff verfrachtet worden. Das 103 Tonnen schwere Gefährt soll in Sofia wieder betriebsfähig gemacht werden.

Das 103 Tonnen schwere Gefährt stand bis vor kurzem im Eisenbahnmuseum Schwechat und hat nun seine Reise nach Sofia angetreten.

© wulz.ccDas 103 Tonnen schwere Gefährt stand bis vor kurzem im Eisenbahnmuseum Schwechat und hat nun seine Reise nach Sofia angetreten.



Wien – Zugverkehr auf der Donau: Eine 78 Jahre alte Dampflok ist Donnerstagfrüh im Hafen Wien-Freudenau per Kran auf ein Schiff verfrachtet worden. Das 103 Tonnen schwere Gefährt stand bis vor kurzem im Eisenbahnmuseum Schwechat und hat nun seine Reise nach Sofia angetreten. Dort soll es wieder betriebsfähig gemacht werden, teilte der Hafen per Aussendung mit.

Der Umschlag von der Schiene auf das Schiff erfolgte mit einem Spezialkran.
Der Umschlag von der Schiene auf das Schiff erfolgte mit einem Spezialkran.
- wulz.cc

Das Eisen-Ungetüm wurde erstmals am 13. August 1941 von der damaligen Deutschen Reichsbahn in Betrieb genommen. Gebaut wurde die Lokomotive zuvor in den Skoda-Werken in Pilsen in der heutigen Tschechischen Republik. Der Umschlag von der Schiene auf das Schiff erfolgte mit einem Spezialkran. Laut Hafen waren alleine drei Lkw mit Ballastgewicht nötig, damit das Fahrzeug gehoben werden konnte. Nach Instandsetzung soll die Lok auf dem selben Weg wieder ihren Rückweg antreten. (APA)




Kommentieren


Schlagworte