Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 04.04.2019


Innsbruck

Tirols Trachtler ziehen Bilanz über abgelaufenes Jahr

Der Tiroler Landestrachtenverband hält seine traditionelle Mitgliederversammlung ab und zieht dabei Bilanz über das abgelaufene Jahr.

Im Landestrachtenverband kümmern sich mehr als 10.000 Mitglieder in 100 Vereinen um die Wahrung und Förderung des  Brauchtums. Eine wichtige Veranstaltung ist „Tirol trägt Tracht“, ein buntes Fest, das jedes Jahr am 3. Sonntag im September gefeiert.

© TLTVIm Landestrachtenverband kümmern sich mehr als 10.000 Mitglieder in 100 Vereinen um die Wahrung und Förderung des Brauchtums. Eine wichtige Veranstaltung ist „Tirol trägt Tracht“, ein buntes Fest, das jedes Jahr am 3. Sonntag im September gefeiert.



Innsbruck – Kommenden Sonntag, 7. April, befindet sich die Tiroler Landeshauptstadt fest in Trachtler-Hand: Der Tiroler Landestrachtenverband hält seine traditionelle Mitgliederversammlung ab und zieht dabei Bilanz über das abgelaufene Jahr. Das bunte Treiben beginnt um 8.30 Uhr mit dem Eintreffen der Teilnehmer und Fahnenabordnungen und dem anschließenden Marsch zur Jesuitenkirche, wo der Festgottesdienst zelebriert wird.

Nach einem landesüblichen Empfang um 10 Uhr vor der Hofburg marschieren die Trachtler über Burggraben, Herzog-Friedrich-Straße, Herzog-Otto-Straße und Herrengasse zur Defilierung am Rennweg. Die eigentliche Mitgliederversammlung beginnt dann um 11.30 Uhr im Saal Innsbruck des Congress Innsbruck. Für den stimmungsvollen Auftakt sorgt die Jugendgruppe des TV Almleben Absam.

Bei der Veranstaltung ziehen die Funktionäre des Landesverbandes Bilanz über das abgelaufene Jahr, auch die Genehmigung des Budgetvorschlags steht auf der Tagesordnung. Landesobmann Oswald Gredler nimmt am Sonntag sein letztes Jahr als oberster Trachtler in Angriff: Bei der turnusmäßigen Neuwahl im April 2020 werde er nicht mehr kandidieren, erklärte er der TT. (TT, mz)