Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 05.04.2019


Bezirk Schwaz

LLA Rotholz: Grünes Herz im Unterland feiert 140. Geburtstag

Beim Tag der offenen Tür in der LLA Rotholz gibt es viele Einblicke in die Land- und Forstwirtschaft, Hauswirtschaft und den Gartenbau.

Die LLA Rotholz lädt zum Tag der offenen Tür.

© LLA RotholzDie LLA Rotholz lädt zum Tag der offenen Tür.



Von Walter Zwicknagl

Rotholz – Auf den 140. Geburtstag hat sich die Landeslehranstalt Rotholz mit ihrem großen Bildungsangebot gründlich vorbereitet. Denn am Samstag will sich das innovative Zentrum für Land- und Forstwirtschaft, Hauswirtschaft und Gartenbau beim Tag der offenen Tür von 9 bis 17 Uhr von seiner besten Seite zeigen. Eifrig gewerkt wurde noch in den Außenanlagen, da und dort gab es einen neuen Anstrich. Selbst das Schlossportal präsentiert sich morgen fast wie neu, während im Inneren Philippine Welser durch die Gänge huscht. Ihr hatte Ferdinand II. im 16. Jahrhundert das Jagdschloss Thurnegg zum Geschenk gemacht. Und diese Geschichte lebt neu auf, wenn es am Samstag in Kooperation mit dem Theaterfestival Steudltenn um 10 und 14 Uhr ein Stationentheater gibt.

Das Bildungsangebot in Rotholz ist groß. Mehrere Generationen profitierten von der vielseitigen und praktischen Ausbildung.
Das Bildungsangebot in Rotholz ist groß. Mehrere Generationen profitierten von der vielseitigen und praktischen Ausbildung.
- LLA Rotholz

„In den vergangenen Tagen war einiges los“, lacht Direktor Josef Norz und freut sich schon auf den Besuch vieler Freunde der Lehranstalt, die im Jahre 1879 als Ackerbauschule startete und im Laufe der Zeit vielen Landwirten das nötige Wissen für ihr Berufsleben vermittelte. Den Beschluss, in Rotholz und in San Michele (Trentino) landwirtschaftliche Lehranstalten zu errichten, hatte es schon im Jahre 1868 im Tiroler Landtag gegeben.

Derzeit werden an der LLA Rotholz im Bereich Landwirtschaft 200 Schüler und Schülerinnen unterrichtet, in der Hauswirtschaft sind es 150 Auszubildende. Und für diese ist der Samstag zwar kein Schultag, aber dennoch Grund zur Aufregung. Denn sie werden neben ihren Lehrern für fachgerechte Auskünfte sorgen, wenn der eine oder andere Besucher mehr wissen will.

Die Gärtnerei ist ein Blickfang bei einem Rundgang im Rotholzer Schulgelände. Auch beim Tag der offenen Tür wird Buntheit geboten.
Die Gärtnerei ist ein Blickfang bei einem Rundgang im Rotholzer Schulgelände. Auch beim Tag der offenen Tür wird Buntheit geboten.
- LLA Rotholz

Für Kurzweil ist gesorgt. So steht eine Genussstraße mit Qualität-Tirol-Produkten bereit, im Regionallokal und Schulbauernmarkt in der Fachschule für ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement gibt es den einen oder anderen delikaten Happen. Die Kleinen locken ein Streichelzoo, ein Schminkzelt und ein Kletterturm. Kreatives Arbeiten mit der Motorsäge, ein Künstlercafé, die Präsentation der Klimaschule in Zusammenarbeit mit der Uni Innsbruck, Tiervorführungen und eine Jagdausstellung stehen obendrein auf dem Programm.

„Natürlich können auch die Praxisräume, die Gärtnerei, die Baumschule und die Obstverwertung besichtigt werden“, sagt Direktor Josef Norz, der auf praxisnahe Ausbildung Wert legt. Um 13 Uhr trifft sich der Absolventenverein, der 7200 Mitglieder zählt, zum traditionellen Absolvententag. Der Verein ist ein wichtiges Standbein des Schulortes und ist mit diversen Aktionen immer wieder zur Stelle. Zu sehen sind an diesem Tag die vielen Fotos von Jahrgangstreffen, die Geschäftsführer Peter Grünbichler aus dem Archiv holt.

Auch heute Freitag wird schon gefeiert, wenn LH Günther Platter der Rotholzer Schule zum Festakt einen Besuch abstattet.

Beim Tag der offenen Tür in der LLA Rotholz gibt es viele Einblicke in die Land- und Forstwirtschaft, Hauswirtschaft und den Gartenbau.
Beim Tag der offenen Tür in der LLA Rotholz gibt es viele Einblicke in die Land- und Forstwirtschaft, Hauswirtschaft und den Gartenbau.
- LLA Rotholz