Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 29.04.2019


Bezirk Kufstein

Reither Feuerwehr dominiert

null

© Haun



Acht Bewerbsgruppen verschiedenster Feuerwehren aus ganz Tirol maßen sich beim Bezirkskuppelcup, welcher am vergangenen Samstag von der Feuerwehr Brixlegg durchgeführt wurde. Mit dabei waren dieses Jahr zwei Bewerbsgruppen der Feuerwehr Brixlegg sowie je eine Gruppe der Feuerwehren Reith im Alpbachtal, Niederndorf, Völs, Großvolderberg, Oberau/Wildschönau und Aschau/Brandenberg.

Gegen 16 Uhr begannen die acht spannenden Grunddurchgänge, bei denen sich jeweils zwei Bewerbsgruppen parallel auf zwei neun Meter langen und fünf Meter breiten Wettkampfbahnen der Aufgabe stellten, den Feuerwehrschlauch zusammenzukuppeln und so schnell wie möglich an die Pumpe anzuschließen. Genauestens unter die Lupe genommen wurde ihr Einsatz dabei von Hauptbewerter Markus Bischofer, seines Zeichens auch Bürgermeister von Alpbach, und Bewerbsleiter Harald Gerngroß, dem Kommandanten der Feuerwehr Niederbreitenbach.

Aufmerksam zur Seite standen ihnen der stellvertretende Kommandant der Alp­bacher Feuerwehr, Thomas Prosser, sowie der Kommandant der Kundler Feuerwehr, Christof Huber. Besonders erwähnenswert ist es, dass einige der Bewerbsgruppen in der anspruchsvollen Wertungskategorie Silber antraten, was bedeutet, dass die Feuerwehrmänner ihre Positionen beim Einsatz im Vorhinein nicht kennen und erst kurz vor dem Einsatz per Los erfahren.

Das große Finale bildeten gegen 21 Uhr die KO-Bewerbe, in denen die Tagesschnellsten nochmal gegeneinander antraten, ehe schließlich die heiß ersehnten Ergebnisse feststanden.

Wie in den Vorjahren wurde die Bewerbsgruppe Reith i. A. mit einer absoluten Rekordzeit von 15,23 Sekunden Tagesschnellster und erhielt dafür wieder den Wanderpokal. Der Sieg in der Wertungskategorie Bronze ging ebenfalls an Gruppe aus Reith i. A., welche damit Großvolderberg auf den zweiten Platz verwies und Niederndorf auf den dritten. Der Sieg in der Wertungskategorie Silber ging auch an Reith und der zweite Platz an Brixlegg 1. Beim KO-Bewerb siegte die Bewerbsgruppe Brixlegg 1, gefolgt von Reith i. A. und Niederndorf. (fh)

- Haun