Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 18.05.2019


Exklusiv

Drei Tiroler Freunde und ihr 4000 Kilometer langer Rodeoritt

Es wird holprig. Drei abenteuerlustige Tiroler nehmen mit einem 20 Jahre alten Auto, das sie um 500 Euro gekauft haben, an einer Schlagloch-Rallye teil.

Kurt und Jakob Scheidnagl sowie Martin Reiter (v. l.) mit den Mechaniker-Lehrlingen, die das 20 Jahre alte Auto auf die abenteuerliche Reise vorbereitet haben.

© ReiterKurt und Jakob Scheidnagl sowie Martin Reiter (v. l.) mit den Mechaniker-Lehrlingen, die das 20 Jahre alte Auto auf die abenteuerliche Reise vorbereitet haben.



Von Matthias Christler

Reith i. Alpbachtal – Ein altes Schrottauto, viele, viele Schlaglöcher und hoffentlich genug Sitzfleisch. Ob das zusammenpasst, werden drei Freunde aus St. Gertraudi schon bald am eigenen Leib erfahren. Die „Tiroler Buam“, die unter diesem Namen schon so manche Reise unternommen haben, bereiten sich auf ihr wahrscheinlich holprigstes Abenteuer vor. Mit einem Auto, das 20 Jahre alt ist und sie in der Anschaffung nicht mehr als 500 Euro gekostet hat, werden sie im Juli zehn Tage durch elf Staaten am Balkan unterwegs sein.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden